Share

Top Stories

10 Gründe für einen Sommer-Surftrip nach Frankreich

Frankreich ist für alle Deutschen eine beliebte Destination zum Surfen und Surfen lernen. Wir haben 10 Gründe, warum auch ihr nach Frankreich solltet!

Jeden Sommer pilgern viele deutsche Surfer und die, die es lernen wollen, nach Frankreich um wieder ihrem liebsten Hobby nachzukommen. Warum eigentlich? Klar, es ist die nächste Destination, an der man wirklich ordentlich Surfen kann. Doch auch die Konstanz der Wellen ist weitaus höher als die am Mittelmeer und das Wasser ist wärmer wie in England. Wir haben aber noch ein paar andere Gründe gefunden, die für einen Trip in unser Nachbarland spricht. Achtung, bei dem ein oder anderen Grund ist vielleicht etwas Ironie im Spiel…

#1 – Onshore Wind

Im Sommer findet man in Frankreich nahezu jeden Tag feine Offshore Winde, die den Ozean aufwühlen und messy machen, doch diese Onshore Bedingungen helfen dir auch dein Surfen zu verbessern, denn bei cleanen Bedingungen kann jeder Surfen!

#2 – Strömung

Für alle Paddelfaulen übernimmt die Strömung den Job des Paddelns, denn treibt man einmal von einem Peak ab, findet man nur wenige Meter weiter den nächsten Peak. Den Weg von Peak zu Peak übernimmt dabei die Strömung. Vielen Dank dafür!

Carissa Moore (HAW) during the Final of the Roxy Pro France 2017, Hossegor, France

#3 – Early Birds

Wer dann doch mal nach cleanen Bedingungen im Sommer in Frankreich sucht, sollte den Wecker einfach mal ein paar Stunden früher stellen, denn die Onshore Winde kommen meist erst im Laufe des Vormittags. Zusätzlich wird man mit einem feinen Sonnenaufgang über den Dünen belohnt.

frankreich

#4 – Sunsets

Verglichen zu anderen Ländern bleibt es im Sommer in Frankreich noch relativ lang hell, das bedeutet, dass man bis in den Abend hinein im Wasser sein kann und mit den letzten Sonnenstrahlen und einem brutalen Sonnenuntergang noch ein paar feine Wellen rippen kann!

Seignosse

#5 – Crowd

Frankreich ist im Sommer so wunderschön crowded. Der eine sieht das als Gefahr an, aber eigentlich könnt ihr euch glücklich schätzen: Um einen Unfall zu vermeiden müsst ihr schnell lernen Turns zu fahren, um den Softtop-Massen und anderen Surfern ausweichen zu können. Ihr verbessert eurer Surfen also schneller.

biarritz

#6 – Anfängerfreundlich

Die endlosen Beachbreaks und der kleinere Swell im Sommer sind perfekte Voraussetzungen um das Surfen zu lernen. Lernt man als Anfänger das Surfen in Frankreich, kann man wohl überall auf der Welt surfen, denn die Bedingungen in unserem Nachbarland sind oft tricky. Wer als Anfänger auf Bali lernt, kann das längst nicht behaupten.

#7 – Campvibes

In nahezu jedem Küstenörtchen in Frankreich gibt es einen Campingplatz, die gerade im Sommer häufig von Deutschen belagert werden. Man hat also die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen, Surfbuddies zu finden und Abends bei Gitarrensound die Campvibes zu erleben.

place&van3.1

#8 – Warmes Frühstück

Folgendes Szenario: Ihr kommt nach der Early Bird Surfsession zufrieden zurück zu eurem Stellplatz auf dem Campingplatz, schnappt euch euer Skateboard und schon hunderte Meter vom Bäcker entfernt steigt euch dieser Duft von frischen Croissants und Baguette in die Nase. Wenn diese Backwaren dann auch noch warm sind, ist das wohl der perfekte Start in den Tag.

#9 – Das passende Board für jeden Anfänger

Die Surfshops in Frankreich sind einfach perfekt ausgestattet, sodass jeder Anfänger dort für den schmalen Taler die perfekte Gun oder das richtige Shortboard nach einer Woche Softtopsurfunterricht findet.

#10 – Natur

Der Duft der Pinienwälder, endlose, weiße Sandstrände, das Meer. Die Natur an Frankreichs Küste ist einfach der Wahnsinn!

Sonnenuntergang: Hammer. Dune-Buggys: nervig.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production