Share

Specials

Surfers Week – France

Die erste SURFERS Week in der Geschichte unseres kleinen, aber feinen Magazins ist vollbracht: 41 glückliche Teilnehmer surften und feierten mit uns vom 20. bis 29. Juni in Moliets Plages an der französischen Atlantikküste. Was dort alles geschah, lest ihr hier!

Die Idee zu der Serie an SURFERS-Week-Leserreisen, die wir in diesem Jahr zum ersten Mal veranstalten, kam uns, als wir Ende letzten Jahres in der Redaktion ein kleines Meeting hatten und uns über all die Geschichten unterhielten, die uns auf den letzten Trips so passierten. Viele Anekdoten, die sich summieren und am Ende zu den Geschichten führen, die dann das Heft füllen. Eine Kleinigkeit fiel uns dabei aber auf.

Es ist nicht immer einfach, die Gefühle, die man in bestimmten Situationen hat, aufs Papier zu bringen. Daher kam uns die Idee, nicht nur für euch unterwegs zu sein, sondern mit euch, um mit euch diese Erlebnisse zu teilen. Nach langem Hin und Her, vielen Telefonaten und E-Mails hatten wir schliesslich den Plan für unsere erste SURFERS Week zusammen. Mit unseren Partnern und Freunden von Rainbow Tours, Quiksilver und Light Boards hatten wir ein handfestes Gerüst für die SURFERS Week France zusammengezimmert.

Und so führte es 41 unserer Leser vom 20. bis 29. Juni nach Moliets Plages an die französische Atlantikküste in das frisch gerelaunchte Rainbow Tours Camp. Auf der höchsten Erhebung des Campingplatzes Les Cigales inmitten eines kleinen Pinienwäldchens haben die Jungs von Rainbow Tours ihrem Camp mit Palmen und Chill-Ecken einen Hauch von Beachclub-Atmosphäre verpasst. Und dank deren Hilfe konnten wir den Teilnehmern ein Rahmenprogramm hinzaubern, das am Ende weit und breit für glückliche Gesichter sorgte.

Neben dem üblichen Surfunterricht stachen einige Highlights hervor. Das Grösste war wohl der Besuch im nagelneuen Quiksilver House in Hossegor. Quiksilvers Brand-Manager Peter Knoll lud höchstpersönlich in das erst ein paar Tage geöffnete Anwesen ein. Und Marketing-Manager Mick Wallace stand am Grill und hat Burger gewendet. Von den wichtigsten Quiksilver-Jungs bedient zu werden erlebt man sicher nicht alle Tage! Hinzu kam weitere Prominenz der europäischen SurfWelt: Roland Calaudi, Besitzer des weltbekannten „Rock Food“, spendierte 450 Dosen Fosters und lud anschliessend, obwohl eigentlich niemand mehr reinpasste, zur Schaumparty ins „Rock Food“.

Weiteres Highlight war der Besuch der Cideria „Petrie Teki“ 15 Kilometer entfernt von der baskischen Metropole San Sebastian. Den Cidre konnte man sich direkt aus einem riesigen Holzfass über ein kleines Ventil ins Glas schiessen lassen. Und so floss das Gesöff in Strömen und ein deftiges Viergängemenü sorgte dafür, dass der Alkohol einen nicht sofort aus den Socken haute. Kunstunterricht gab es im Camp gratis von den zwei bekannten Street-Art-Künstlern Lennard Warnking und Steffen Fell. Natürlich, nicht zu vergessen, wurde auch ordentlich Atlantikwasser geschluckt… ääh, geritten! Wer wollte, schnappte sich dafür eines der Light Surfboards, um noch ein paar heisse Moves für den finalen SURFERS Week Surf Contest einzustudieren.

Wir danken unseren Partnern für die super Zusammenarbeit! Und an alle Teilnehmer: Ihr wart die Besten! Und jetzt freuen wir uns schon mal auf die SURFERS Week France 2009 und hoffen, dass sich wieder viele von euch anmelden werden!

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production