Share

News

SURFER FOR SRI LANKA

SURFER FOR SRI LANKA

Nachdem Sri Lanka 2004 von einem Tsunami getroffen wurde, war für die Reiseveranstalter von The Surf Experience sofort klar, dass sie helfen müssten. Mit ihrer ganz besonderen Verbindung zu Sri Lanka, wusste man sofort, wo man mit anpacken müsse. Viele Spenden von Surfern und Freunden schafften halfen einem befreundeten Hotelbesitzer, der alles verloren hatte, die Existenz zu sichern. Heute ist sein vom Tsunami zerstörtes Hotel wieder aufgebaut und bietet den Sri Lanka Reisenden Surfern Unterschlupf. Diese Art des ganz besonderen Nutzens durch Hilfe verkörpert auch noch sechs Jahre nach dem Unglück die Zusammenarbeit von The Surf Experience und dem Hotelbesitzer Ratna auf Sri Lanke.

Es ist eine Geschichte, wie sie sonst nur in Ärzte- und Hilfsorganisationsriegen zu finden ist. Alles begann mit dem verheerenden Seebeben im Indischen Ozean am 26. Dezember 2004 um 07:58 Uhr Ortzeit in West Indonesien und Thailand. Das Sumatra-Andamanen-Beben, wie es auch genannt wird, hatte eine Stärke von 9,1 auf der Richterskala und das Epizentrum befand sich rund 85 Kilometer vor der Küste Nord West Sumatras. Die verheerenden Flutwellen, die Tsunamis, breiteten sich schlagartig in alle Richtungen aus und zerstörten Küstengebiete vom Golf von Bengalen, über Südasien bis hin zu Ostafrika. Bei dieser Naturkatastrophe kamen mehr als 230 000 Menschen ums Leben, mehr als 110 000 wurden verletzt. Rund 1.7 Millionen Menschen rund um den Indischen Ozean wurden obdachlos und die Liste der von dem Tsunamis getroffenen Länder ist lang: Bangladesch, Indonesien, Malaysia, die Malediven, Sri Lanka…

Über all zu helfen, das schafft niemand. Doch viele an vielen Ecken können viel bewegen!
Eine ganz besondere Verbindung zu einem Betroffenen hat dabei der Surf-Reiseveranstalter THE SURF EXPERIENCE, wie erst kürzlich SURFERS Freund Melvin berichtete. Melvin, der bei der „Experience“ unter anderem auch für die Reisen nach Sri Lanka verantwortlich ist, erzählte, dass sie bei dem ersten Aufenthalt in Sri Lanka 2004 einen netten Hotelbesitzer namens Ratna und sein zauberhaftes kleines Hotel kennen gelernt hätten. Sie seinen von Ratna und seinem Hotel sofort so angetan gewesen, dass schnell vereinbart wurde, im kommenden Winter bei ihm ein Surf-Camp aufzuschlagen. Ratna sei begeistert gewesen und dem Wintercamp im November stand nichts mehr im Wege. Bis 10 Tage nach der Rückkehr nach Portugal der Tsunami alles zerstörte, was Ratna aufgebaut hatte. Sofort sei klar gewesen, dass Ratna geholfen werden musste, so Melvin. Mit einer grossen Sammelaktion spendeten die Surf Experience Freunde über 4000 Euro nach Sri Lanka, genau dahin, wo es wirklich gebraucht wurde und die Geschichte sollte ein Happy End nehmen: mit den grosszügigen Spenden konnte Ratna sein Hotel wieder aufbauen und bereits 2005 überzeugten sich die „Surf Experienten“ mit ihrem ersten Camp von Mitte November bis Mitte Dezember in seinem Hotel von der Richtigkeit ihres Handelns.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production