Share

News

Australienfieber an zehn deutschen Unis

Australienfieber an zehn deutschen Unis

Liebe Studenten, aufpassen lohnt sich endlich! Mit “Tourism Australia” kannst du in den kommenden Tagen viel nützliches über die Surfnation Nummer 1 erfahren und dabei auch noch ein echtes Surfmobile gewinnen! Was du dafür machen musst? Einmal im Leben pünktlich auf deinem Campus stehen… denn der “Aussi Van” wird auch bald zu deiner Uni kommen.

Ab dem 11. Januar 2010 bringt der „Aussie Van“, ein VW Bus im Australiendesign, Studenten an zehn deutschen Universitäten auf dem Campusgelände in Australien-Stimmung.

Wer Insidertipps über Down Under und das Working Holiday Maker Visum braucht, sollte dem kunstvoll gestalteten Vehikel einen Besuch abstatten. Am Ende der Tour winkt ausserdem die Aussicht, das bunte Fahrzeug mit vielen Extras und einem Hochdach durch ein Gewinnspiel zu ergattern.

Australien, einzigartiges Abenteuer-Land von beeindruckender Natur: Viele träumen davon, nach dem Abi, in den Semesterferien oder nach der abgeschlossenen Ausbildung am Strand zu surfen, mit einem Jeep das Outback zu erkunden, im Swag unter freiem Himmel zu schlafen oder durch trendige Metropolen zu schlendern.

Das speziell für Rucksack-Touristen angebotene Working Holiday Maker Visum ermöglicht jungen Menschen im Alter von 18-30 Jahren eine Auszeit in Australien, in der man sich durch kleine Jobs, Geld für die Reise hinzuverdienen kann. Für alle, die schon von Australien träumen und denen der Winter in Deutschland zu lang und grau ist, bringt Tourism Australia in Kooperation mit UNICUM und STA Travel vom 11. bis 26. Januar Australia-Feeling an zehn deutsche Universitäten. In Köln, Dortmund, Aachen, Hamburg, München, Mainz, Frankfurt, Bonn, Berlin und Dresden können sich Down-Under-Begeisterte und alle, die es werden wollen, auf den „Aussie Van“ freuen.

Wer schon immer mehr über Australien und die Bedingungen des Working Holiday Maker Visum wissen wollte, ist hier goldrichtig: Neben einem Bilderratespiel und der Möglichkeit, vor Ort sein eigenes Video auf die parallel frei geschaltete Facebook-Seite (www.facebook.com/AustralienJobbenReisen) hochzuladen, steht am Ende der Tour der „Aussie Van“ selbst zur Verlosung.

Der Clou: der „VW T2 Kombi“ im Australien Design ist mit TV-Flatscreen, DVD Player, USB-Port, Gasherd, und mehreren Schlafplätzen ausgestattet. Mitmachen kann jeder, der mit seinen Freunden zu den Aktionen kommt, einfach eine Karte ausfüllt oder sich online registriert unter www.aussie-van.de

Der glückliche Gewinner wird am Ende der Aktion per Los ermittelt und kann sofort australisches Feeling auf deutschen Strassen verbreiten. Zusätzlich wird in jeder Stadt ein Reisegutschein im Wert von je 100 Euro von STA Travel verlost. Wer sich vorab mit anderen Work & Travellern vernetzten oder austauschen möchte, für den ist die Facebook-Seite „Australien Jobben und Reisen“ das Richtige. Unter www.facebook.com/AustralienJobbenReisen gibt es wichtige Informationen zum Working Holiday Maker Visum. Australienliebhaber können hier offizieller Fan von Down Under werden, an Diskussionen teilnehmen und die eigene Reiseplanung vorantreiben. Allgemeine Reiseinformationen zu Australien gibt es auf www.australia.com.

Tour-Termine:

Universität zu Köln 11.01.2010,

Technische Universität Dortmund 12.01.2010,

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 13.01.2010,

Universität Hamburg 14.01.2010,

Ludwig-Maximilians Universität München 18.01.2010,

Johannes Gutenberg Universität Mainz 19.01.2010,

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main 20.01.2010,

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn 21.01.2010,

Freie Universität Berlin 25.01.2010,

TechnischeUniversität Dresden 26.01.2010.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production