Share

Uncategorized

ARTIFICIAL WAVES: Künstliches Riff in Australien scheint zu funktionieren

Fast alle Küstenregionen leiden unter Erosion und lassen sich unterschiedliche Maßnahmen einfallen, um diese zu stoppen bzw zu kontrollieren. In Palm Beach an der Gold Coast in Australien wurde zum Schutz der Küste die Idee eines künstlichen Riffes geboren. Das ist grundsätzlich nichts Neues, aber an der Formgebung wurde lange getüftelt, denn diese sollte im Idealfall eine surfbare Welle produzieren.

Die Australier haben ihr Hausaufgaben gemacht, denn wie DIESE Aufnahmen beweisen, läuft die Welle schon richtig gut und das obwohl erst 50% der Bauarbeiten fertiggestellt wurden.  Wir sind gespannt, ob die weiteren Maßnahmen auch Früchte tragen und andere Regionen diese Idee adaptieren oder die Form anpassen, denn künstliche Riffe gibt es mittlerweile genug, nur surfbar sind die wenigsten.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production