Share

News

blackforestwave – Surfanlage kurz vor der Finalisierung

Foto: Project Cheezus

Die Fertigstellung der Surfanlage im Schwarzwald ist zum Greifen nahe. Die Arbeitseinsätze und Anpassungsarbeiten der letzten Monate durch das ehrenamtliche Team des blackforestwave e.V. lassen Surferherzen nun höher schlagen. Denn noch im September diesen Jahres ist das offizielle An-Surfen der Welle geplant.

Ab November 2021 wird dann der lang ersehnte Start in den vorläufigen Vereins-Surfbetrieb erwartet, soweit es die Rahmenbedingungen durch Covid-19 zulassen.
Nach monatelangen Schweißarbeiten und Fertigung der Stahlrahmen, der Hydraulik-Planung, der Montage der Stützpfeiler sowie der Vormontage der Konstruktion bildete der Oktober 2020 ein entscheidender Meilenstein in der Umsetzung der Flusswelle blackforestwave powered by ADMEDES und G.Rau. 30 ehrenamtliche Vereinsmitglieder setzten an drei Tagen die vormontierten Baugruppen der Surfanlage mit einem Kran millimetergenau in den Metzelgraben ein.

Foto: Project Cheezus

Die darauffolgenden Wochen dienten der Analyse des Wellenverhaltens bei unterschiedlichen Wasserständen zur Feinjustierung der Anlage, die mithilfe einer eigens entwickelten App an verschiedene Gegebenheiten angepasst, sowie an- und ausgeschaltet werden kann. Ausgebremst durch die neuen Entwicklungen der Corona-Pandemie konnten die tatsächlichen Arbeiten an der Welle jedoch erst im späten Frühjahr 2021 aufgenommen werden.

Foto: Markus Born Fotodesign

blackforestwave im internen Testmodus

Die zahlreichen Arbeitseinsätze und Nachtschichten des ehrenamtlich arbeitenden Teams innerhalb der letzten Wochen und Monate dienten der aktiven Anpassung und Optimierung der Surf-Anlage: Von der Abdichtung relevanter Bauteile, über die Anbringung verschiedener Schleifbleche zur Strömungsoptimierung bis hin zur Versteifung des Systems. Auch ein professioneller Schaltschrank für die Steuerung der Hydraulik wurde geplant und installiert. Derzeit befindet sich die blackforestwave im internen Testmodus – und das mit einem ersten sehr guten Zwischenergebnis: Die Welle läuft, die Einstellmöglichkeiten und Reaktion auf verschiedene Wassermengen funktionieren.

Foto: blackforestwave

Ausbau des Betriebsgeländes und offizielles An-Surfen

Während in den kommenden Wochen die letzten Feinheiten an der Welle vorgenommen werden, steht gleichzeitig der Ausbau des Betriebsgeländes an. Hier liegt der Fokus besonders auf einem sicheren Zugang und Einstieg zur Welle. Die langen Lieferzeiten von Bauholz haben deren Planung erschwert, inzwischen wurden jedoch entsprechende Lieferanten gefunden. Läuft alles nach Plan, freut sich der Verein den nächsten Meilenstein zu verkünden: Das offizielle An-Surfen Mitte September. In den anschließenden Wochen im September und Oktober wird der Metzelgraben dann aufgrund von Wartungs- und Renovierungsarbeiten an einem Gebäude weiter flussabwärts der Welle trockengelegt. Diese Chance nutzt der Verein, um die allerletzten Optimierungsarbeiten an sonst schwer zugänglichen Teilen der Anlage abzuschließen. Ab November wird es dann regelmäßige Surf Sessions für Vereinsmitglieder geben. Ab dem Frühjahr 2022 möchte der Verein Tagesmitgliedschaften und online buchbare Surf Slots anbieten. Auch Surfkurse für private Gruppen und Firmen sollen stattfinden.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production