Share

Alex Botelho

Uncategorized

Der aktuelle Zustand von Alex Botelho und die fragwĂĽrdige Berichterstattung seines Unfalls

Die Aufnahmen des Unfalls und der Rettung von Alex Botelho bei der Nazaré Tow Surfing Challenge gingen Dank der WSL um die Welt.

Doch nicht nur die Reichweite des Clips erlangte Rekordzahlen, sondern auch die Stimmen gegen das “Clickbait” nahmen in den letzten Tagen massiv zu. Viele Surfer wie Sebastian Steudtner oder auch Albee Layer äusserten sich zu dem Vorfall. Auch wenn Unfälle und Rettungsaktionen dieser Art bei Big Wave Veranstaltungen häufiger vorkommen, hat die mediale Ausschlachtung ein neues MaĂź erreicht, denn mit der Veröffentlichung der dramatischen Bilder von der WSL höchstpersönlich wurde eine Grenze ĂĽberschritten, die ein Nachspiel haben wird.

“Wir sind Profisportler und keine Influencer, die Clickbaiting betreiben. Das ist doch absolut respektlos ihm und der Familie gegenĂĽber, dass die ganze Welt sich anschauen kann, wie er da leblos am Strand liegt. Wie ist das denn fĂĽr seine Mutter?“ so Sebastian gegenĂĽber der FAZ. 

Weitere Informationen ĂĽber die Genesung von Alex Botelho wiederum finden sich nur ĂĽber Umwege, denn bis auf die Information der WSL:  “We’re happy to report that Alex remains stable. He is currently in the hospital under close observation for the next 48/72 hours”, wurde das Thema nicht weiter konkretisiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

We have an update on @alex_botelho’s condition. We’re happy to report that Alex remains stable. He is currently in the hospital under close observation for the next 48/72 hours. We are all wishing Alex a full and quick recovery.

Ein Beitrag geteilt von World Surf League (@wsl) am

 

Laut einem lokalen Newsportal steht es um Alex tatsächlich schon besser und so hat er am Montag die Intensivstation des Hospital de Leiria verlassen können. Er muss sich jedoch weitere Untersuchungen bezüglich seiner Lunge unterziehen und weiterhin überwacht werden.

Wir sind wirklich gespannt ob sich die WSL nochmal zu dem Vorfall äussern wird, denn laut Steudtner wird dieser Tag noch ein Nachspiel haben. Nicht nur was das Sicherheitskomzept einer solchen Veranstaltung angeht, sondern auch wie man sich als Veranstalter bei solchen Vorfällen zu verhalten hat.

„In welcher Sportart gibt es das, dass mit der Kamera draufgehalten wird, wenn ein Sportler ohnmächtig ist – und danach werden noch Zusammenschnitte an die Presse verteilt?”.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production