Share

Video

Die Schätze des Eisbachs: Besuch der Ausstellug Lost N’Drowned mit Tao Schirrmacher

Tao Schirrmacher ist schon ein kleines Genie. Er surft die Flüsse dieser Welt wie kein anderer und nebenbei zieht er noch seine Repair Kit Company “Big Ding” hoch. On Top organisiert er momentan mit seiner neuen Agentur “Studio Abigor” eine Ausstellung mit dem Titel “Lost N’Drowned ” im Haus der Kunst. Denn was viele nicht wissen, Tao ist auch ein leidenschaftlicher Taucher. Ähnlich wie die Männer TV Show “Schatzsucher von Alaska” verbringt Tao Stunden am Grund des Eisbachs um nach verlorenen Gegenständen zu tauchen. Was mit einem Bulgari Ring begann, wurde mittlerweile zu einer riesigen Sammlung an Kuriositäten, wie einer Luftpistole, GoPro Kamera, Einbercherwerkzeug, Hakenkreuz Embleme,  einem Diamanten besetzten Anhänger und vielem mehr.
Eine kleine Auswahl gibt es noch bis zum 01.12.13 beim “Festival of Independents” im Haus der Kunst zu sehen. Eigentlich zwar “nur” eine Vitrine, aber doch viel mehr, wenn man die Geschichte zu den Stücken erfährt. Gerade die Film-Installation ist wirklich spannend, da es sich hierbei um das Filmmaterial von einer verlorenen GoPro Cam handelt, die am Eisbach-Grund entlang rollt und nach 1,5 Stunden den langsam Akkutot stirbt.

Ganz wichtig ist Tao die Vergangenheit der Fundstücke, deshalb ruft er auch alle Besitzer der Stück auf sich zu melden um die die ganz persönlich Geschichte zu erfahren.

Mehr auf: lostndrowned.com oder www.facebook.com/StudioABIGOR

 

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production