Share

News

DING REPAIR: Nose Ding

nose

Ein Surfboard begegnet in seinem Leben einer Menge Feinden: übermotivierten Flugzeugbepackern, Riffen, tonnenschweren Wellen, dem eigenen unachtsamen Besitzer… die Liste ist endlos. Kein Board kommt ohne Dings aus. Daher stellen wir euch hier eine Do-It-Yourself-Anleitung zusammen, wie ihr euren Liebling wieder frisch repariert aufs Wasser bekommt.

In dieser Folge geht es um die Brettnase, die durch Transport und andere Unachtsamkeiten gerne mal kaputt geht.

Zutaten:
Polyesterharz , Härter, Glasfasermatte, Microballoons, Mischbecher, Holzspachtel, Holzstäbchen, Einmal-Handschuhe, Schere, Schleifpapier (im Ideal fal l 80er, 120er, 300er und 800er ) , Klebebandrolle (erhältlich u. a. bei www.big-ding.com)

säubern

Das Nose Ding ist neben dem Rail Ding eine der häufigsten Arten der Beschädigung. Mit einem Teppichmesser schneidet man die Fiberglass- Fetzen ab, so dass man eine saubere Fläche hat und alle weichen Stellen entfernt sind. Sollte der Foam hier noch nass sein, unbedingt erst mit den folgenden Schritten warten, bis die Stelle furztrocken ist.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production