Share

THE GET WET SOON LODGE

Top Stories

GET WET SOON LODGE Marokko – Thomas Zielinski über sein etwas anderes Surfcamp

Marokko – das Land der unglaublichen Farben & Kontraste. Das Land der perfekten Wellen und einzigartigen Kultur. Ein Land in das sich Thomas Zielinski sofort verliebt hatte.

Der Freelancer & Blogger ist begeisterter Surfer & Yogalehrer und organisiert immer wieder einzigartige Trips und Camps mit einem etwas anderen Fokus als die klassischen Surfcamps. Mit der GET WET SOON LODGE hat er einen Platz geschaffen, der Surfer, digitale Nomaden, Kreative und Yogis in familiärer Atmosphäre zusammenbringen soll, um sich gegenseitig zu inspirieren, voneinander zu lernen, zu coworken und vor allem eine gute Zeit im Meer zu verbringen.

Wir haben Thomas zu einem Interview getroffen und wollten wissen, wie es zu dem Surfcamp in Marokko kam und was dieses Camp so einzigartig macht.

THE GET WET SOON LODGE

Hallo Thomas, Du organisierst dieses Jahr die THE GET WET SOON LODGE in Marokko. Was unterscheidet Dich von einem klassischen Surfcamp?

Wir wollen einen kleinen Space für Gleichgesinnte kreieren, die gerne Surfen und Yoga machen, aber auch neue Inspiration und Austausch jenseits des eigenen Tellerrands suchen. Tagsüber auch gerne mal an eigenen Projekten arbeiten oder mal interessante Vorträge aus ihrem jeweiligen Themengebiet halten.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, eine Art Coliving- und working mit Surf & Yoga zu starten?

Als Freelancer arbeite ich auf Reisen selbst remote und bin dabei oft in Umgebungen gewesen, wo alle anderen hauptsächlich (Surf)-Urlaub gemacht haben. Da ist es dann nicht immer leicht fokussiert zu bleiben, um die eigenen Jobs und Projekte umzusetzen, wenn man der Einzige ist, der den Laptop raus holt.

Nun gibt es gibt ja bereits einige Coworking-Konzepte, die sehr gut funktionieren – und da ich selbst die drei Bereiche Surfen, Spiritualität und Kreativität lebe, wollte ich diese drei jetzt einfach mal unter ein Dach bringen und schauen, was da so passiert. Es ist also ein bisschen auch ein Experiment.

Das Thema Yoga ist ein großer Bestandteil des Camps. Wie hilft Dir Yoga beim Surfen und im Leben allgemein?

Mein Lehrer sagte mal „Yoga is not a practice. Its a lifestyle.“ Und das drückt es sehr gut aus. Es geht einfach darum, zurück zu sich selbst zu finden. Wer bin ich? Was mach ich hier? Was macht mich eigentlich aus, ohne all die Layer, die mir von meinem Umfeld auferlegt wurden, oder die ich mir selbst im Laufe meines Lebens angeheftet habe: „Reconnect to the source“ also.

Es geht auch darum, zufrieden mit dem zu sein, was ist, was man gerade hat. Und genau das lässt sich auch fantastische aufs Surfen übertragen. Klar hilft einem die Asana-Praxis einem dabei, körperlich fit zu sein – aber auch hier zu schauen – ich bin heute glücklich mit den Wellen, die gerade sind und lass mir meine Stimmung nicht verderben, weil es mal flat oder absolut verblasen ist. Ach, zu dem Thema kann man eigentlich einen ganzes Buch schreiben…

THE GET WET SOON LODGE
THE GET WET SOON LODGE

Wem würdest Du Dein Camp empfehlen?

Allen, die gerne körperlich aktiv sind, egal ob im Ozean oder auf der Yogamatte, eine gute Zeit am Meer verbringen möchten und auch nebenbei ganz viel Inspiration und Austausch suchen. Ob Kreative, Entrepreneure, digitale Nomaden generell oder einfach Menschen die einfach nur entspannen wollen – alle sind herzlich willkommen.

Was fasziniert Dich persönlich am meisten an Marokko?

Es ist immer wieder wie ein nach Hause kommen. Die Sonne, das Meer, die Palmen, der Staub, das Unfertige, der einfache Lifestyle, bei dem man die meiste Zeit eigentlich draussen ist, die Menschen mit all ihrem Temperament und ihrer Herzlichkeit, die Surfspots der Küste und und und…

Dein Lebensmotto?

Far better to live your own path imperfectly than to live another’s perfectly. (Bhagavad Gita)

get.wet.soon.marokko

Die GET WET SOON LODGE erstreckt sich über zwei Wohnetagen mit insgesamt 10 Zimmern. Hier kannst Du zwischen Dorm (bis zu 4-6 Betten) und Doppelbett-Zimmer wählen.THE GET WET SOON LODGE

Der Tag beginnt je nach den Surf-Bedingungen im Meer oder auf der Yogamatte. Danach gibt es dann ein Frühstück in der Lounge direkt unter der Dachterrasse mit einem traumhaften Ausblick.
Nach einem Tag beim Surfen, Yoga oder Workshops trifft mach sich Abends zum gemeinsamen Abendessen und lässt bei klarem Sternenhimmel mit Gitarre und Gesprächen den Abend ausklingen.

THE GET WET SOON LODGE
Die noch nicht ganz fertiggestellte Dachterrasse

Die Preise für eine Woche starten bei €320,- im Dormzimmer und €430,- im Doppelzimmer.

Folgende Leistungen sind inklusive:

• 7 Tage Unterkunft im geräumigen Mehrbett- oder Doppelbettzimmer
• Vollverpflegung (7 x Frühstück / 6 x Abendessen)
• Teilnahme an allen Workshops und Mastermind-Sessions
• Surfkurs bzw. Surfguiding (samt Theorie)
• Tee und Kaffee den ganzen Tag

Natürlich gibt es das Paket auch für Leute, die keinen Surfkurs oder Guiding benötigen. Hier liegen die Preise bei €205,- (Dorm) & € 265,- (DZ)

Wer nun neugierig geworden ist, der sollte sich jetzt einen Platz in der GET WET SOON LODGE sichern und sich treiben lassen, denn hier stimmt nicht nur die Work & Life Balance.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production