Share

Frankie Harrer

Top Stories

INTERVIEW: Frankie Harrer – im Gespräch mit der amtierenden Deutschen Meisterin

Frankie Harrer hat es bei der diesjährigen SURF DM 2019 in St. Girons mal wieder krachen lassen und holte sich nach 2016 & 2017 ihren dritten Deutschen Meister Titel.

Wir haben versucht sie direkt nach dem Contest abzufangen, was sich aber leider als gar nicht so einfach herausstellte. Deshalb hier nun mit etwas Verspätung das alt bekannte Fragen-Antwort-Spiel.

Frankie & Rachel bei der SURF DM 2019 Foto: Annette Flavia Matt

Hallo Frankie. Gratulation zum Sieg in Frankreich und dem Deutschen Meister Titel. Bist Du schon wieder auf dem Weg zum nächsten Contest, oder wo steckst Du gerade?

Ich bin eben nach Hause gekommen und genieße meine freie Zeit hier in Kalifornien. Nach Japan & Frankreich tut es wirklich gut eine kleine Pause einzulegen und ein wenig in Malibu freesurfen zu gehen.

Klingt gut. Die Bedingungen bei der DM waren dieses Jahr nicht unbedingt einfach und so wurde der Contest an nur zwei Tagen durchgezogen. Hattest Du Dir eine bestimmte Strategie überlegt?

Nicht wirklich. Da es viele Closeouts gab, musste man “einfach” nach offenen Wellen Ausschau halten. Ich hatte dann im Finale schlichtweg Glück, dass ich ein paar surfbare Wellen gefunden habe.

Bist Du eigentlich direkt von den ISA World Surfing Games in Japan nach Frankreich gekommen?

Mehr oder weniger. Ich habe noch einen Zwischenstopp in Dänemark eingelegt, um einige Klamotten von meinem Sponsor abzuholen und bin dann weiter nach Frankreich.

War es Dein erster Trip nach Japan?

Nein, ich war schon häufiger dort und Japan ist immer eine Reise wert. Gerade die Kultur fasziniert mich bei jeder Reise.

Jeder spricht über die Olympischen Spiele. Wie schaut es bei Dir aus? Ist die Qualifikation für Dich ein großes Thema?

Ich glaube die Olympischen Spiele werden super und sehr spannend anzusehen. Ich werde mein bestes tun, um mich dafür zu qualifizieren.

Bis jetzt hat sich noch keiner aus dem deutschen Team einen Platz sichern können, aber noch ist nichts entschieden. Wie geht es weiter?

Bei den ISA World Surfing Games 2020 haben wir nochmal die Chance und ich werde alles geben, um dort gut abzuschneiden.

World Surfing Games 2019 Foto: ISA Ben Reed

Bekommt ihr ein spezielles Coaching im deutschen Surf Team für den anstehenden Contest?

Selbstverständlich. Wir haben zwar noch keine fixen Termine, aber es wird auf jeden Fall ein Trainingscamp geben.

Gibt es jemand, mit dem du besonders gut auskommst im Team?

Ich komme tatsächlich mit allen sehr gut aus und freue mich immer auf Trips mit dem Team.

War es eigentlich schon immer Dein Traum als professionelle Surferin um die Welt zu fliegen, oder ist das mehr oder weniger einfach so passiert?

Es hat tatsächlich mehr oder weniger durch Zufall ergeben, aber ich liebe es und bin sehr dankbar dafür.

Hast Du ein Vorbild im Surfen?

Eigentlich inspirieren mich alle Surfer, die ehrlich zu sich selbst sind und ihren eigenen Weg gehen.

Dein nächster Surftrip?

Das kommt auf den Swell an, aber momentan ist noch nichts fix geplant.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production