Share

Frankreich Kokain

Uncategorized

KURIOSES: 870 kg Kokain an die Atlantikküste geschwemmt

An der Atlantikküste ist momentan gute Stimmung, denn seit mehreren Tagen werden an einigen Stränden um Lacanau immer wieder weiße Päckchen angespült. Der Inhalt: reines Kokain!

Es klingt wie ein schlechter Witz, aber laut Medienberichten wurden bereits über 870 Kilo Kokain angeschwemmt – Tendenz steigend. Seit dem 18. Oktober wundern sich Spaziergänger über die Päckchen und deren Inhalt. Die Pakete haben wohl die Größe eines Schuhkartons und variieren zwischen einem und zehn Kilo. Es wurden auch einige Strandabschnitte in Lège-Cap-Ferret, Naujac, Le Porge, Hourtin, Lacanau und Arcachon gesperrt und von der Polizei überwacht.

Die Polizei steht Kopf und warnt davor das Kokain zu konsumieren, da es extrem rein ist und eine Überdosis die Folge wäre. Verboten ist der Besitz natürlich auch, was einem 17-Jährigen bereits zum Verhängnis wurde, der mit 5kg Kokain erwischt wurde, welches er am Strand gefunden hatte. Bis zu 10 Jahre Gefängnis stehen auf Drogenbesitz in Frankreich, also kann momentan ein Strandspaziergang ziemlich unerwartete Folgen haben.

Wahrscheinlich ist die Drogenladung bei dem Unwetter über Bord gegangen. Es gab wohl bereits ähnliche Pakete in Florida, nachdem der Hurrikan “Dorian” über das Land fegte.

Also sauber bleiben und die Polizei informieren, wenn ihr Päckchen mit der Aufschrift „Diamante“ und „Brillante“ finden solltet;)

 

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production