Share

Uncategorized

KURIOSES: Southampton Village verbietet das Surfen

Die Polizei von Southampton Village greift nun offensichtlich durch und setzt das Surfverbot während den Sommermonaten in die Tat um.

Das ist verrückt! Im Dorfgesetz des Dorfes Southampton Village in der Nähe von New York City steht, dass in den Sommermonaten das Surfen an bestimmten Strandabschnitten verboten ist. Konkret bezieht sich das Gesetz auf den Zeitraum vom 15. Juni bis 15. September zwischen 9:00 und 18:00 Uhr. Die betroffenen Strandabschnitte ist ein über 1,5 km langer Abschnitt zwischen der Halsey Neck Lane und der Old Town Road und ein weiterer, kürzerer Abschnitt an der Fowler Lane. Nun hat die Polizei angekündigt bei Verstoß gegen das Gesetz härter durchzugreifen. Wer sich nicht an das Verbot hält, muss mit einer Strafe in Höhe von bis zu 1.000 $ rechnen.

Die Surfer sind natürlich nicht erfreut und haben eine Petition gestartet, um gegen das Verbot zu protestieren. Sogar Kelly Slater hat diese Petition bereits unterzeichnet und in seiner Instagram Story geteilt. Am gestrigen Sonntag gab es eine Surf-Protestaktion am Agawam Beach, ob bei dieser Aktion die Polizei bereits durchgegriffen hat und zahlreiche Strafen verhängt hat, ist nicht bekannt.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production