Share

credit: WSL / Cestari

Uncategorized

Pipe Masters Finals Day: Wird Florence zum Stolperstein für Medina?

Der Finals Day bei den Pipe Masters 2019 könnte spannend werden, denn die aktuelle Konstellation lässt hochkarätige Heats zu.

Heute Abend ab 19 Uhr unserer Zeit ist es höchstwahrscheinlich soweit. Der Finals Day der Pipe Masters 2019 steht auf dem Programm, und es stehen noch einige Entscheidungen an. Wer wird in diesem Jahr den World Title gewinnen? Wer wird Pipe Master? Wer sichert sich die letzten Plätze für die Olympischen Spiele? Wer gewinnt die Vans Triple Crown? Wer darf sich künftig Rookie of the Year nennen, und wer muss sich in diesem Jahr von der CT verabschieden? Fragen über Fragen, auf die wir heute im Laufe der Nacht eine Antwort bekommen werden. So viel sei verraten: Die aktuelle Konstellation könnte spannend werden.

Kolohe Andino credit: WSL / Cestari
Kolohe Andino | Credit: WSL / Cestari

Gewinnt Kelly Slater die Vans Triple Crown?

Auch das ist möglich. Der “Greatest of all Time” befindet sich aktuell auf dem siebten Platz des Rankings, doch mit Michel Bourez ist nur noch einer der sechs vor ihm platzierten Athleten im Rennen. Sollte Kelly bei den Pipe Masters besser abschneiden als Bourez und mindestens das Halbfinale erreichen, gewinnt er seinen dritten Triple-Crown-Titel.

Kelly Slater credit: WSL / Sloane
Kelly Slater | Credit: WSL / Sloane

Wir John John Florence World-Title-Spoiler?

Das könnte passieren, denn falls John John Florence und Gabriel Medina ihre Round-of-16-Heats gewinnen, treffen sie im Viertelfinale aufeinander. Florence ist wohl einer der wenigen, die Medina vor einem back-to-back-Sieg bei den Pipe Masters sowie im Rennen im den World Title stoppen können und somit die Tür für Italo Ferreira und Kolohe Andino öffnen. Medina befindet sich allerdings in Topform, zeigte den höchsten durchschnittlichen Heat-Score des Events bisher, doch der größte Heat-Score selbst geht an John John Florence.

Gabriel Medina credit: WSL / Sloane
Gabriel Medina credit: WSL / Sloane

Olympische Spiele: Kelly oder John?

Die Frage ob John John Florence zum Stolperstein für Gabriel Medina wird, können wir auch umdrehen. Kegelt nämlich Medina den Hawaiianer aus den Pipe Masters und erreicht Kelly Slater zudem das Finale, wird der elfmalige Weltmeister 2020 zu den Olympischen Spielen fahren.

John John Florence credit: WSL / Sloane
John John Florence | Credit: WSL / Sloane

Aus fünf mach drei

Die Pipe Masters sind mit fünf Anwärtern auf den World Title gestartet. Nachdem Jordy Smith und Filipe Toledo bereits ausgeschieden sind, kämpfen nun noch Italo Ferreira, Gabriel Medina und Kolohe Andino um den WM-Titel. Die Szenarien sind klar: Schneidet Italo Ferreira besser oder gleich gut wie Medina ab, gewinnt er, es sei denn, die beiden Brasilianer beenden den Contest mit einem 9. Platz. Dann würde sich Kolohe Andino mit einem Sieg den Weltmeistertitel krallen.

Italo Ferreira credit: WSL / Cestari
Italo Ferreira | Credit: WSL / Cestari
Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production