Share

Events

Planet Sports ADH Open 2012: RECAP

sleepy

Eine Woche gute Laune, Party und Surfen ging zu Ende. Die Organisatoren der Planet Sports ADH Open 2012 haben es geschafft den Contest in top Bedingungen abzuhalten und liessen so noch genug Zeit um ordentlich Party zu machen – denn FEIERN können die Studenten von heute, das wird Euch jeder Einwohner von Seignosse Plage bezeugen können.

Wie immer bei einer Studentenmeisterschaft waren die ersten Runden etwas zäh, zumindest für die Zuschauer, da es wohl einige Studenten mit der Teilnahme am Contest rechtfertigen von der Uni freigestellt zu werden. Hat man es jedoch bis ins Viertel- bzw. Halbfinale geschafft wird es dann schon spannender. So haben sich zumeist die alt bekannten Favoriten gegen die Bic-Malibu-Vertreter durchsetzten können.

Der offizielle Clip vom Finale:

adh-arnetteBei unserer ADH GEWINNER TIPP Aktion und dem damit verbundenen Gewinn einer ARNETTE Sonnenbrille, kann sich FREDERIK M. DURAN freuen, der beide Gewinner korrekt getippt hatte. Gratulation Frederik!

Hier ein kleiner Contest-Bericht:

Simon Strangfeld aus München, den viele bereits im Finale sahen, hatte in den Semi Finals leider etwas Pech und verpasste den Einzug in die letzte Runde trotz unglaublich guter Topturns und Cutbacks nur ganz knapp. Dafür stand mit Paul Günther einer seiner Kommilitonen im Finale. Der 20-jährige Student der Politik, der zu den besten Riversurfern Deutschlands zählt, bewies damit, dass er nicht nur auf Flusswellen rocken kann. Der Münchner zeigte jede Menge progressiver New School-Tricks wie Airs oder 180s und holte aus jeder noch so kleinen Welle das Maximum heraus. Das belohnten die Judges mit hohen Wertungen und so konnte sich Paul Günther bei seiner ersten Teilnahme an den ADH Open nicht nur über einen Sieg, sondern auch über einen dicken Scheck seines Sponsors Planet Sports freuen. Der Berliner Arthur Wystrychowski surfte sich souverän und mit jeder Menge Spray auf den zweiten Platz; leider konnte er seine Erfolge aus den Jahren 2008 und 2010 nicht wiederholen, er schrammte dieses Jahr ganz knapp an seinem dritten Titel in der Open Class vorbei. Dritter wurde der Hamburger Jens-Philipp Peterson, der damit sein bisher bestes Ergebnis bei den ADH Open einfuhr.

Beinahe hätte es Paul Günther dem Kieler Adrian Siebert gleich gemacht, der letztes Jahr zum ersten Mal in der Geschichte der ADH Open beide Disziplinen gewann. Am Ende konnte er sich im Longboarden aber nicht gegen einen Moritz Martin (CAU Kiel) in Topform durchsetzen, der mit Hang 5s und einer ordentlichen Portion Style verdient deutscher Hochschulmeister im Longboarden wurde. Dritter wurde sein Kieler Kommilitone Ole Lietz.

Bei den Frauen gelang Daniela Cramer die Sensation: Die Heidelbergerin hat bereits einige Male die deutschen Hochschulmeisterschaften gewonnen, aber dieses Jahr schaffte die 30-Jährige, was vor ihr noch keiner anderen Surferin gelang – sie holte sich den Doppelsieg und darf sich ab sofort zweifache deutsche Hochschulmeisterin (Open Class, Longboard) nennen! “Dieser Doppelsieg bedeutet mir sehr viel, vor allem weil es meine letzten ADH Open sein werden – nächstes Jahr bin ich mit meinem Studium fertig und kann leider nicht mehr teilnehmen”, erklärte sie nach der Siegerehrung.

Bei der “Night of the Champs” durften sich die deutschen Hochschulmeister 2012 über großzügige Preise und die eine oder andere Sektdusche freuen. Mit einer bombastischen Siegerehrung und anschließenden Partynacht gingen die diesjährigen Planet Sports ADH Open 2012 zu Ende und wir freuen uns jetzt schon auf die 10. Jubiläumsausgabe der Planet Sports ADH Open 2013!

Paul Günther_Winner Open Class_by Jo Wyneken

Open Class Men
1. Paul Günther (Hochschule für Politik München)
2. Arthur Wystrychowski (TU Berlin)
3. Jens-Philipp Peterson (HCU Hamburg)
4. Jerome Jansen (WG Freiburg)

Prizegiving_Open Class Women_by Jo Wyneken

Open Class Women
1. Daniela Cramer (Uni Heidelberg)
2. Friederike Schulz (TU München)
3. Annika Spoden (WG Freiburg)
4. Marie-Loise Dold (HS Offenburg)

Prizegiving_Longboard_Men_by Jo Wyneken

Longboard Men
1. Moritz Martin (LAU Kiel)
2. Paul Günther (Hochschule für Politik München)
3. Ole Lietz (LAU Kiel)
4. Chris Landrock (Uni Bremen)

Longboard Women
1. Daniela Cramer (Uni Heidelberg)
2. Raphaela Schäufele (TU München)
3. Imme Lotze (WG Freiburg)
4. Anne Rosberg (WG Freiburg)

ADH Open 2012_by Jörg Schüler_ Sportsnaps

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production