Share

Uncategorized

Portugiesisches Surf Talent Tânia Oliveira stirbt an Kohlenstoffmonoxidintoxikation

photo: Instagram
photo: Instagram

Die 20-jährige Surferin Tânia Oliveira starb am Neujahrstag in ihrer Heimat Ponta Delgada auf den Azoren. Todesursache war eine Vergiftung durch Kohlenstoffmonoxid. Wie es dazu kommen konnte ist noch unklar. Nach ersten Informationen könnte eine defekte Gasleitung das Unglück verursacht haben. Tânia wurde als großes Talent und als Hoffnung unter den portugiesischen Nachwuchssurfern gehandelt. 2017 belegt sie Platz 20 bei der nationalen MEO Surf League. Sie war eine lebensfrohe junge Dame, die als Stewardess die Welt erkundete und viel zu früh von uns ging.

Die Portugiesische Surf Federation äusserte sich wie folgt zu dem Unfall: “The world of surf has just lost a young talent. The athlete Tania Oliveira, one of the most promising young female surfers! The Portuguese Surf Federation sends its condolences to her family and friends at this time of deep pain.”

Wir wünschen den Angehörigen alles Gute!

 

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production