Share

News

Rätselhafte Aussagen über Sunny Garcias Zustand

Ex-Surfweltmeister Sunny Garcia soll ein Jahr nach seinem Suizidversuch erneut im Koma liegen. Updates von Verwandten und Freunden werfen Fragen auf.

Am 29. April 2019 postete Sunny Garcia auf Instagram ein Foto von sich als Teenager. “Hätte ich diesem Kind gesagt, was es mal alles durchmachen und erreichen würde, hätte es mich für verrückt erklärt”, schrieb Sunny unter das Bild. Und: “Wow, es war eine wilde Fahrt nachdem das Foto aufgenommen wurde.” Am selben Tag versuchte der sechsmalige Triple-Crown-Sieger, sich das Leben zu nehmen.

Nach monatelanger Behandlung erwachte der Hawaiianer im September 2019 aus dem Koma. Familie und Angehörige veröffentlichten daraufhin Bilder und Infos über den ehemaligen Surfweltmeister. Er würde bereits erste Wörter sagen und auf dem Wege der Besserung sein, hieß es. Weitere Updates über seinen Zustand gab es seitdem keine. Zum Schutz der Privatsphäre?

Ein Dreivierteljahr später lässt ein Statement von Tochter Kaila daran Zweifel aufkommen. Auf ihrem Instagram-Kanal prayforsunny schreibt sie, warum es keine öffentlichen Meldungen über die Gesundheit ihres Vaters gibt: “Meine Schwester und ich müssen sehr vorsichtig sein, was wir über unseren Vater sagen. Ein Rechtsanwalt erklärte uns, dass wir wegen eines Gerichtsbeschlusses nach Anklage von den Vormündern unseres Vaters keine Informationen herausgeben dürfen. Es tut mir leid, dass es so läuft, weil ich weiß, dass sich viele von euch um meinen Vater sorgen machen und ihn lieben.”

Nici Lee, eine Freundin der Familie, bestätigt, dass die Familie von Sunny Garcia per Gericht gezwungen wurde, sich von dem Vater fernzuhalten. Zur Geburt von Garcias drittem Enkelkind am 18. Juni schreibt sie: “Ich hatte die einzigartige Erfahrung, Sunnys Kinder nach seinem Suizidversuch zu unterstützen. Noch nie habe ich den Kampf von Dunkelheit und Licht aus dieser Nähe erlebt. Doch Sunnys Kinder wurden von der Dunkelheit besiegt, die er in sein Leben ließ. Sie kämpften mit viel Geld, Anwälten und Stress monatelang dafür, bei ihrem Vater zu sein, aber wurden geschlagen. Ihr Vater wurde ihnen weggenommen, sie haben keinen Zugang zu ihm und ihn seit neun Monaten nicht mehr gesehen.”

Medienberichten zufolge kümmert sich nun Sunnys Lebenspartnerin Lori Park, eine erfolgreiche Software-Entwicklerin bei Google, um den 50-Jährigen. Auf dem Wissenschaftler-Portal ResearchGate wird sie als Expertin für Neuro-Rehabilitation gelistet. Laut dem Surf-Blog Beach Grit ist Sunny Garcia inzwischen in einem Krankenhaus in Texas und soll sich erneut im Koma befinden. Für die kostspielige Behandlung soll Lori Park aufkommen.

Die richterliche Anordnung, sich über Sunny Garcias Zustand nicht äußern zu dürfen, macht es beinahe unmöglich, den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen zu überprüfen. Bleibt nur zu hoffen, dass alle Beteiligten vor allem eines im Sinn haben: Sunnys Gesundheit.

Wenn du selbst an Depressionen leidest oder Suizidgedanken hast, kontaktiere bitte sofort die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).
Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhaltest du Hilfe von geschultem Personal, die dir viele Wege aus den, für dich aussichtslosen Situationen, aufzeigen können.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production