Share

Top Stories

Spring Classics – 6 Surf Trips für die Übergangszeit

Fotos: Pacotwo

Frühling ist keine einfache Zeit. 

Gerade für uns Deutsche ist der Frühling recht undefiniert. Alle Wintersportler ärgern sich, dass der Schnee taut. Alle Sonnenanbeter und Sommerliebhaber freuen sich wie ein Schnitzel und ziehen bereits an der ersten wärmeren Tagen die kurzen Hosen aus dem Schrank. Doch so schell die Frühlingsgefühle das sind, sind wie auch wieder weg. Siehe diese Woche. Aber keine Sorge, mit unserer “Spring Classics” haben wir Euch ein paar perfekte Surf Trips für die schwierige Zwischensaison rausgesucht. Hier solltet Ihr nicht nur Wellen, sondern auch Sonne finden.

 

6. Bali

Bali ist immer eine Reise wert. Auch wenn der Frühling nicht die top Wellen Saison ist, kann man sich hier schon die ersten Barrels und Sonnenbrand sichern.
Passend hierzu haben wir Euch auch schon mal eine Packliste geschrieben, somit solltet Ihr perfekt ausgerüstet sein. Auch die Flugpreise sind zu dieser Jahreszeit noch moderat. Also wer dem langen Flug nicht abgeneigt ist, findet hier sein Frühlings-Paradies.

5. Frankreich

Früher war Herbst die Jahreszeit, um nach Frankreich zu fahren, doch mittlerweile ist Dank Quik Pro& Co im Wasser so viel los wie im Sommer, denn auch die Australier, Engländer usw pilgern scharenweise mit alten Bullis an der Küste entlang. 

Wie immer schneiden wir uns mit diesen Zeilen ins eigene Fleisch, denn spätestens zu den ADH an Pfingsten hängen wir seit Jahren noch ein paar Wochen dran, um die Ruhe vor dem Sturm zu genießen. Ihr müsst es ja nicht weitersagen, aber Frühling am Atlantik ist wirklich der Hit;)

4. Schottland

Ok. im Intro haben wir was von Sommer, Sonne usw erzählt, aber bei Schottland machen wir eine Ausnahme. 

Trotz frischer Temperaturen gibt es hier im Frühling wirklich weltklasse Bedingungen. Beweise hierfür gibt es mehr als genügend im Netz, denn gerade die Region um Thurso hat nach den Cold Water Classics einen regelrechten Aufschwung erlebt. Wem es zu kalt sein sollte, der kann sich mit lecker Whiskey betäuben, oder einfach nicht hinfliegen.

3. Mexiko

Ähnlich wie Bali handelt es sich bei Mexiko um einen absoluten top Spot, der auf keiner Travel-Liste fehlen darf. 

Hier ist wirklich für jeden was dabei. Ob heftigste Beachbreak-Barrels in Puerto Escondido oder eine gemütliche Longboard Session in Sayulita. Hier findet jeder die richtige Welle. Ganz zu schweigen von den unzähligen Spots zwischen den beiden Orten. Wem dann auch noch Tacos & Cerveza schmecken, der findet hier das absolute Nirwana.

2. Kapstadt

Südafrika ist wunderschön, aber auch häufig sehr windig. Wer gegen eine Kombi aus Wind & Wellen nichts einzuwenden hat, der kann eigentlich das ganze Jahr nach Kapstadt fliegen. Wem der Wind jedoch ziemlich auf den Sack geht, der könnte es mal im Frühling probieren. Die Temperaturen sind noch recht moderat, aber immerhin rollen schon die ersten Wintervorboten an die Küste rund ums Kap. Falls es der Wind dennoch mal schaffen sollte, Euch die Session zu versauen, gibt es genug andere Aktivitäten, mit denen Ihr Euch die Zeit vertreiben könnt bzw müsst.

 

1. Portugal

Portugal ähnelt unserer Beschreibung von Frankreich ein wenig, denn auch hier ist das Herbst-Phänomen mittlerweile zu einem echten “Downer” geworden. Spätestens mit der Weltelite schwappen auch alle Groupies und Surfcamp Fans an den westlichen Zipfel Europas. Also probiert es lieber mal mit jetzt, also im Frühling aus. Die Temperaturen sind schon wunderbar und das Wasser bleibt ja eh ziemlich unverändert. Superbock ahoi!

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production