Share

Top Stories

SURFERS Quarantäne CRIBS: Michi Mohr auf Teneriffa

Life goes on. Jeder versucht mit der momentanen Situation so gut wie möglich umzugehen – egal, ob in München, Sylt oder Teneriffa.

Genau deshalb sind wir in den letzten Tagen und Wochen auch immer näher zusammengerückt. Selbst die Stars und Sternchen in Hollywood stecken in Quarantäne und von ihnen inspiriert, haben wir im Verlag die “CRIBS” wieder aufleben lassen. Ein virtueller Rundgang durch die privaten Gemächer der Reichen und Schönen, in unserem Fall der deutschen Surf-Community.

Wer hier schon immer mitgemischt hat, ist Michi Mohr, der zwar schon seit einigen Jahren dem Eisbach fremdgeht und nach Galizien ausgewandert ist. Auf der Suche nach einsamen und vor allem großen Wellen ist er am nordwestlichen Zipfel der Iberischen Halbinsel gelandet. Doch im März sollte es auf die Kanaren gehen, besser gesagt nach Teneriffa. Eine Woche hatte Familie Mohr noch ein “normales” Leben auf der Insel, bevor Spanien den “lock down” verhängt hat. Was genau das für Michi bedeutet, seht ihr in dem ersten SURFERS CRIBS Edit:

Weitere Episoden folgen in den nächsten Tagen, also stay tuned!

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production