Share

Uncategorized

Pro Surfer flüchten vor Hai in Margaret River

Sharky West Oz hat seinem Ruf wieder alle Ehre gemacht

Gestern gegen 18.00 Uhr Ortszeit, nur einen Tag vor dem Margaret River Pro, kam es zu einer panischen Flucht mehrerer World Tour Surfer aus dem Wasser, nachdem am Main Break ein großer Hai knapp 15 Meter entfernt im Lineup aufgetaucht war.

Wie Surfline berichtet, befanden sich Kanoa Igarashi, Jeremy Flores, Caio Ibelli, Alessa Quizon, Wiggolly Dantas und Leo Fioravanti als letzte Surfer im Wasser, als sich der Zwischenfall ereignete. “Ich wusste, dass irgendetwas passiert sein musste, als ich Kanoa, Caio, Wiggolly und Jeremy gemeinsam auf einer Welle surfen sah”, sagte Surfline-Filmer Travis Kuhlman gestern Abend. Im Video-Interview mit dem Stab Magazine berichtet Kanoa Igarashi von der Szene und beschreibt die Größe des Raubfisches.

Margaret River ist vergleichbar mit Jeffreys Bay in Süfafrika, wo im vergangenen Jahr die Hai-Attacke auf den dreimaligen Weltmeister Mick Fanning während der Live-Übertragung der J-Bay Open für weltweite Aufmerksamkeit gesorgt hatte.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production