Share

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Wetsuits

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit im Test

Patagonia hat eine neue Yulex Wetsuit Serie namens „Regulator“ veröffentlicht, die seit dem Debüt der weltweit ersten neoprenfreien Linie im Jahr 2016 in vielen Bereichen überarbeitet wurde.

In den letzen Jahren hat Patagonia das Design und die Funktionalität der Anzüge immer wieder verbessert und herausgekommen ist der Patagonia Yulex Regulator Wetsuit, den wir in der R1 Variante in den letzten Wochen getestet haben. Wie sich die neue Generation geschlagen hat, könnt ihr hier nachlesen.

 

 

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Das Design des Patagonia Yulex Regulator

Die neue Kollektion an Patagonia Full Suits ist von den originalen Patagonia Regulator Wetsuits inspiriert und ist somit sehr klassisch und „old school“ gehalten. Also ohne viel Schickschnack, aber mit jeder Menge guter Zutaten. Den Regulator gibt es als Front-, oder Back-Zip und natürlich in den verschiedenen Dicken von R1-R5 und für den Sommer gibt es auch die R1 Lite Wetsuits, die mit 2mm für wärmere Temperaturen ausgelegt sind. Wir haben uns für die R1 Variante mit dem Front-Zip entschieden, da unser Test im Atlantik und auf Flüssen mit Wassertemperaturen um die 16 Grad stattgefunden hat.

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Die Nähte sind außen ordentlich vernäht und von innen solide verklebt, damit kein Wasser eindringen kann. Auch der Schnitt der einzelnen Wetsuit-Elemente ist gut gewählt und so bekommt man keine unangenehmen Scheuerstellen. Etwas unklar war uns die Naht an den Schienbeinen, die eine massive Wölbung hatte und so bei uns etwas unsauber verlief. Bei Patagonia wird dies „anatomische Nahtführung“ genannt, also liegt es wohl an unseren zu schmalen Waden. Der Kragen war angenehm zu tragen und hat uns trotz gutem Sitz keine Scheuerstellen beschert.
Die Kneepads wirken robust und haben auch nach drei Wochen Dauereinsatz keine Abschürfungen oder Beulen bekommen.

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit Im Jahr 2016 hat Patagonia Naturkautschuk anstelle von Neoprenkautschuk verwendet, um den Einsatz von erdölbasierten Materialien zu reduzieren. In Zusammenarbeit mit Yulex™ brachte Patagonia nach viereinhalb Jahren Forschung und Entwicklung im Jahr 2012 den ersten neoprenfreien Wetsuit auf den Markt. Yulex Naturkautschuk bietet die gleichen Leistungseigenschaften wie Neopren, ist jedoch deutlich umweltfreundlicher. Während Neopren in Fabriken hergestellt wird, stammt Naturkautschuk von Bäumen, die während ihres Lebens Kohlenstoff aufnehmen. Durch den Wechsel zu Naturkautschuk werden die CO₂-Emissionen eines Wetsuits um bis zu 80% gesenkt. Die Yulex™ Bio-Kautschuk-Technologie wurde der gesamten Wetsuit-Industrie zur Verfügung gestellt, um auch andere Unternehmen zur Nutzung von Naturkautschuk zu ermutigen.

An den Bündchen wurden innenseitig Verstärkungen angebracht, die für unseren Geschmack etwas zu eng waren und somit beim An-und Ausziehen Schwierigkeiten gemacht haben.

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Die altbekannten Wasserbeine beim Shorebreak-Waschgang oder beim Sprung aus dem Bach waren leider ein ständiger Begleiter, da die Bündchen einfach sehr eng sind. Gut natürlich, dass kaum Wasser reinkommt, aber eben auch nicht abfließen kann. Dafür gibt es leider einen Minuspunkt.

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Material

Hier lässt sich Patagonia natürlich auch in der zweiten Generation an Yulex Wetsuits nicht lumpen, denn das neue Stretchmaterial mit einem Polymer-Anteil von 85% Yulex® Naturkautschuk und 15% chlorfreiem synthetischem Kautschuk hat sich wirklich gut angefühlt. Gerade im Vergleich zu der ersten Generation, die man kaum ohne Verrenkungen anziehen konnte und die auch im Wasser wenig Flex gezeigt hat.

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Auch das Thermofutter trägt sich wirklich sehr angenehm und sorgt für ein komfortables Gefühl in und aus dem Wasser. Gerade wenn man bei kühlen Temperaturen etwas länger an den Flusswellen anstehen muss, ist das ein absoluter Pluspunkt. Laut Patagonia handelt es sich hierbei um garngefärbtes, rasch trocknendes Thermofutter aus 51% Recycling-Nylon, 44% Recycling-Polyester und 5% Recycling-Elastan. Also wurde auch hier versucht, eine gute Mischung aus Haltbarkeit und ökologischer Verträglichkeit zu finden. Rundum ein schlüssiges Konzept, bei dem man ohne große Kompromisse einen Yulex Wetsuit bekommt, der sich sehr angenehm tragen lässt.

Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

Was oder wer genau ist YULEX?

Yulex ist eine Marke, die sich auf die Herstellung von nachhaltigem und umweltfreundlichem Kautschuk spezialisiert hat. Der Kautschuk von Yulex wird aus der Guayule-Pflanze gewonnen, die in ariden Klimazonen wächst und weniger Wasser benötigt als der traditionelle Hevea-Kautschuk, der aus Gummibäumen stammt. Dadurch stellt Yulex eine umweltfreundlichere Alternative zu herkömmlichem Kautschuk dar. Durch die Verwendung von Yulex können Hersteller ihren CO2-Fußabdruck verringern, da der Kautschuk biologisch abbaubar ist und insgesamt geringere Umweltbelastungen verursacht als synthetische Alternativen.
Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit

 

Testbedingungen

Wir haben den Patagonia Men’s R1 Yulex Regulator in Größe M bei einer Körpergröße von 180 bei 73 kg über einen Zeitraum von 3 Wochen in Frankreich auch in Ebensee und im Eisbach getestet. Die Wassertemperatur lag bei +/-16 Grad, was der empfohlenen Wassertemperatur von 16°-18° C bei dem R1 perfekt entsprach.

Pro:

  • Wesentlich flexibler und angenehmer zu tragen als die erste Generation des Patagonia Yulex Wetsuits
  • Solide Verarbeitung und gute Haltbarkeit
  • Zeitloses Design ohne großes Schnickschnack
  • Ökologisch vertretbare Materialien und hergestellt in einem Fair Trade Certified™-Betrieb

Contra:

  • Flex und Tragekomfort nicht vergleichbar mit anderen Premium Wetsuits aus herkömmlichem Neopren
  • Passform gerade bei schmalerem Körperbau nicht ideal
  • Hoher Preis

Fazit

Nach drei Wochen täglichem Einsatz und sehr durchwachsenen Temperaturschwankungen und Wellenbedingungen sind wir große Fans des Patagonia R1 Yulex Regulator Wetsuit, müssen aber auch sagen, dass man vom Flex und Tragekomfort bei dem Naturkautschuk noch immer Abstriche in Kauf nehmen muss. Dennoch ist Yulex eine gelungene Alternative zum klassischen Neopren und das Tragegefühl ist absolut OK, gerade wenn man die R1 Variante mit 2,5 mm Dicke nutzt.

Leider hat uns die Größe M trotz der passenden Angaben in der Größentabelle nicht perfekt gepasst und somit empfehlen wir eine Nummer kleiner bzw. in unserem Fall die MS Version.

Patagonia R1 Regulator Fz Full Neoprenanzug black



 Preis: € 479,95


ZUM PRODUKT*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2024 um 23:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Geschichte der YULEX Wetsuits von Patagonia

Im Jahr 2016 hat Patagonia Naturkautschuk anstelle von Neoprenkautschuk verwendet, um den Einsatz von erdölbasierten Materialien zu reduzieren. In Zusammenarbeit mit Yulex™ brachte Patagonia nach viereinhalb Jahren Forschung und Entwicklung im Jahr 2016 den ersten neoprenfreien Wetsuit auf den Markt. Yulex Naturkautschuk bietet die gleichen Leistungseigenschaften wie Neopren, ist jedoch deutlich umweltfreundlicher. Während Neopren in Fabriken hergestellt wird, stammt Naturkautschuk von Bäumen, die während ihres Lebens Kohlenstoff aufnehmen. Durch den Wechsel zu Naturkautschuk werden die CO₂-Emissionen eines Wetsuits um bis zu 80% gesenkt. Die Yulex™ Bio-Kautschuk-Technologie wurde der gesamten Wetsuit-Industrie zur Verfügung gestellt, um auch andere Unternehmen zur Nutzung von Naturkautschuk zu ermutigen.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production