Share

International

Citywave® Pro World Tour 2019: Erste internationale Wettkampfserie im Stationary Wave Riding

Weltpremiere auf der citywave®: Am 24. April fällt in Hadera, Israel, der Startschuss für die citywave® pro World Tour, der ersten weltweiten Wettkampfserie für Surfer auf der stehenden Welle.

Das Konzept der Wettbewerbsreihe stammt von citywave®, dem Münchner Entwickler dieser Surfanlage. Die citywave® pro World Tour bietet fortan der internationalen Surf-Elite die Möglichkeit, sich auf erstklassigen Wellen in außergewöhnlichen Locations zu messen und ihre Champions zu küren. Austragungsorte der Tour sind citywave® Anlagen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Israel, USA und Japan. Pro Tour-Stopp werden 10.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Insgesamt ist die citywave® pro World Tour mit bis zu 100.000 Euro dotiert, was sie zur höchstdotierten Eventserie dieser neuen Sportart macht.

Unter dem Motto „Race to Tokyo“ konkurrieren die Athleten nicht nur um die Rekordpreisgelder, sondern vor allem auch um Ranglistenpunkte für das internationale Ranking der citywave® pro World Tour. Die Gewinner qualifizieren sich für einen Invitational-Contest im Spotlight der Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Wenn im kommenden Jahr die gesamte Sportwelt nach Japan schaut, feiert Surfen am Kujukuri Beach in Chiba sein Debut als offizielle olympische Disziplin. Im Vorfeld findet auf der citywave® Tokyo ein Wettkampf im Rampenlicht der Öffentlichkeit statt, bei dem die Stars der Surf-Szene der Welt zeigen, welch spektakuläres Surfen Stationary Wave Riding bietet.

Mit der citywave® pro World Tour wird eine fortlaufend stattfindende internationale Wettbewerbsserie etabliert, deren Ziel es ist, das Surfen auf der stehenden Welle als eigenständige Sportart neben dem klassischen Wellenreiten weltweit bekannt zu machen. „Mit unserer citywave bringen wir seit Jahren authentisches Surfen in die Metropolen weltweit und damit direkt zu den Menschen. Die citywave pro World Tour verbindet nun die einzigartigen citywave Surf-Spots in einer spektakulären Wettkampfreihe, die das Stationary Wave Riding noch populärer machen wird“, so Rainer Klimaschewski, Gründer und Geschäftsführer von citywave®.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production