Share

International

citywave® pro World Tour 2019: Janina Zeitler und Lukas Brunner holen sich den ersten Platz in Zürich

Rund 4000 begeisterte Fans waren am vergangenen Wochenende beim dritten Stopp der citywave® pro World Tour auf der Urbansurf Plattform im Gerold Quartier dabei.

Bei traumhaftem Surfwetter überzeugten Janina Zeitler und Lukas Brunner die Jury mit ihren spektakulären Airs und radikalen Turns und holten sich neben dem Preisgeld auch heiß begehrte Ranglistenpunkte für das große Finale der World Tour 2020 in Tokio.

In insgesamt vier Kategorien (Männer, Frauen, Masters +40 und Juniors U16) kämpften 78 Weltklasse-Surfer aus 10 Nationen um den Sieg. Am Ende ließ es sich Lukas Brunner (DE) bei den Männern nicht nehmen und verwies seine Konkurrenten Lenny Weinhold (DE) und Martin Suter (SUI) auf die Plätze zwei und drei, der Münchner Simon Bitterlich belegte Platz 4. Bei den Frauen wurde Janina Zeitler (DE) ihrer Favoritenrolle gerecht und holte sich nicht nur den einzigen „Perfect Score“ 10.0 des Wettkampfs sondern auch den Sieg im Finale vor Valeska Schneider (DE), Laura Haustein (DE) und Johanna Lackner (AUT). Der 15-jährige Nicolas Marusa (DE) zeigte bei den Junioren die spektakulärsten Tricks und sicherte sich den ersten Platz.

Die größte Überraschung bot der auf Hawaii lebende Schweizer Rivan Rock Rosskopf (SUI). Der Dreizehnjährige belegte bei seiner Premiere auf der citywave® direkt den zweiten Platz. Yuval Ben Hayun (ISR) und Diego Mangold folgten auf Rang 3 und 4. Bei den Masters landete erneut Florian Kummer (DE) auf Platz 1 vor Pascal Schichor (DE), Elias Volkmer (DE) und Albert Wuersch (SUI).

Nach Israel und Österreich ist Zürich bereits der dritte Tour-Stopp dieser neuen Wettkampfreihe für das Surfen auf der stehenden Welle. Unter dem Motto „Race to Tokyo“ treten die besten Wellenreiter an sieben citywave® Standorten gegeneinander an. Dabei sammeln sie wertvolle Ranglistenpunkte für das große Finale der Tour im Vorfeld der Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Bei den 32ten Spielen wird Surfen erstmals olympisch sein und am Kujukuri Beach in Chiba seine Premiere feiern.

Bereits kommende Woche geht es in Tokio (Japan) weiter. Dort feiert die citywave® pro World Tour mit ihrem vierten Stopp große Generalprobe vor dem Finale im nächsten Jahr. Als Teilnehmer haben sich unter anderem auch der mehrfache Weltmeister im Skimboarden Austin Keen, sowie 15 Athleten des Japanischen Nationalkaders angekündigt. Der Wettkampf wird wie gewohnt im Livestream auf Facebook zu verfolgen sein.

Weitere Informationen dazu gibt es unter https://citywave.de/citywave-pro-world-tour/.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production