Share

International

Die Top 34 für die 2014 ASP World Championship Tour stehen fest

Mit dem Finale der Billabong Pipe Masters und dem damit resultierenden Ende der WCT Tour 2013 wurden jetzt die Plätze der Top 34 festgelegt. Zusammengesetzt werden dieser 34 Surfer aus den Top 22 der ASP Weltrangliste und den Top 10 aus der ASP Qualification Series. Die zwei letzten Plätze werden als Wild Card vergeben. Dieses Jahr sind es Owen Wright und Tiago Pires, die verletzungsbedingt dieses Jahr ausgeschieden sind. 

Falls Kelly Slater wirklich ernst machen sollte und aus der Tour aussteigen würde, dann würde dieser Platz an Brett Simpson vergeben. Aber wir bezweifeln, dass sich Kelly ohne neuen World Champion Titel verabschieden wird. 

2013 ASP World Championship Tour (WCT) Top 22:
1. 
Mick Fanning (AUS)
2. Kelly Slater (USA)
3. Joel Parkinson (AUS)
4. Jordy Smith (ZAF)
5. Taj Burrow (AUS)
6. Julian Wilson (AUS)
7. Kai Otton (AUS)
8. Nat Young (USA)
9. Josh Kerr (AUS)
10. John John Florence (HAW)
11. C.J. Hobgood (USA)
12. Michel Bourez (PYF)
13. Adriano de Souza (BRA)
14. Gabriel Medina (BRA)
15. Filipe Toledo (BRA)
16. Sebastian Zietz (HAW)
17. Adrian Buchan (AUS)
18. Jeremy Flores (FRA)
19. Miguel Pupo (BRA)
20. Fred Patacchia (HAW)
21. Bede Durbidge (AUS)
22. Matt Wilkinson (AUS)

2013 ASP Qualification Series (QS) Top 10:
– Adam Melling (AUS)
– Kolohe Andino (USA)
– Alejo Muniz (BRA)
– Jadson Andre (BRA)
– Mitch Crews (AUS)
– Aritz Aranburu (EUK)
– Raoni Monteiro (BRA)
– Travis Logie (ZAF)
– Dion Atkinson (AUS)
– Brett Simpson (USA)

ASP Wildcards:
– Owen Wright (AUS)
– Tiago Pires (PRT)

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production