Share

Top 10

DIY – sexy Bikini Höschen selber machen

Der Sommer steht mal wieder vor der Türe und es wird Zeit, sich um das richtige Sommer-Outfit zu kümmern. Individualität wird immer wichtiger und so gibt es doch nichts besseres, als sich seine Klamotten selber zu machen. DIY. Genau für diesen Job haben wir die Australiern Valeria Staiger gebeten, uns eine Anleitung zu schreiben, wie Ihr Euch ein eigenes “sexy” Bikini Höschen schneidern könnt. Mehr zu dem Thema findet Ihr auch auf Ihrem Blog www.wanderlustbyval.com, bei Facebook,  oder Instagram

Es gibt wohl nur wenige Leute, die ihren Bikini so lieben wie ich.  Ich lebe für Bikinis und somit stand für mich fest, endlich ein Höschen nach meinen eigenen Vorstellungen zu basteln. Als Surferin habe ich mich für eine etwas knappere Version entschieden. Das Höschen macht nicht nur den Hintern super sexy, sondern bleibt auch beim Duck Dive auch da wo es hingehört. Der Markt für solche Modelle ist momentan noch nicht so groß und somit tut man sich wirklich schwer einen passenden Bikini zu finden. Hier also meine Anleitung, um Euch einen “cheeky” Bikini selbst zu nähen.

Was Ihr benötigt:

  • Bikini Stoff (ich habe diesen in Australien bei spotlightstores bestellt, aber das Material solltet ihr in Deutschland auch überall finden können)
  • Nähmaschine
  • Nahgran (auch bei spotlight)
  • Viel Zeit & Geduld;)

Step 1:

Wie in dem Bild zu erkennen ist, habe ich ein altes Höschen als Vorlage verwendet. Ich habe dieses durchgeschnitten und auf ein Papier geheftet, um die Outline für das Bikini Höschen zu skizzieren.

 

Step 2:

Ich habe die Schablone ausgeschnitten und das Vorder- und Hinterteil nebeneinander gelegt. In meinem Fall sind beide Teile fast identisch. Falls Ihr etwas mehr Stoff am Po wollt, dann packt einfach ein paar Zentimeter mehr dazu.

 

Step 3:

Faltet das Bikini Material einmal zusammen, damit es doppelt ist. Nun heftet das Muster aus Papier mit Stecknadeln auf den Stoff und schneidet mit ein paar Millimeter Zugabe die Outline des Bikinis. Lieber etwas mehr. Ich hatte am Ende leider fast zu wenig Material, um ordentlich vernähen zu können.

Wenn Ihr fertig geschnitten habt, solltet Ihr jeweils zwei Vorder- und Hinterteile haben.

Step 4:

Nun legt Ihr die beiden Teile mit der “richtigen” Seite am Schritt zusammen. Am besten näht Ihr die Teile mit einen Zickzack-Stich zusammen. Am Ende solltet Ihr zwei identische Teile haben, mit einer Vorder- und Rückseite.

Step 5:

Entschuldigt an dieser Stelle, dass ich nicht mehr Fotos gemacht habe, aber ich war so beschäftigt, dass ich es einfach vergessen habe. Hier aber die Erklärung dazu.

Legt beide Teile so übereinander, dass die “richtige” oder bedruckte Seite aufeinander liegt. Vergewissert Euch, dass die beiden Teile wirklich perfekt aufeinander passen, bevor Ihr diese fest näht.

Startet mit der Naht an einem der oberen Ecken und arbeitet Euch langsam entlang der Kanten. Wenn Ihr an der letzten Kante angelangt seid, ist es ganz wichtig, diese nicht zusammenzunähen, da wir sonst den Bikini nicht auf die richtige Seite wenden können.

Auf dem Foto seht Ihr das Bikini Höschen schon umgedreht, mit der offenen Seite links oben im Bild.

Step 6:

Wir haben es schon fast geschafft. Jetzt müsst Ihr nur noch die Seiten schliessen, was jedoch einfacher klingt als es ist. Gerade wenn es schön aussehen soll.

Am besten faltet Ihr die offene Seite nach innen und steckst die andere Seite ein wenig hinein. Jetzt könnt Ihr diese Seite schön vernähen. Auf der andern Seite sind es zwei verschlossene Seiten. Ich habe diese Seite einfach ein weniger überlappen lassen und zusammengenäht.

Und fertig ist der erste sexy Bikini, den Ihr selbst genäht habt! Gut gemacht.

 

Jetzt raus mit Euch! Viel Spaß damit, Eure Val

copyright: Valeria Staiger / www.wanderlustbyval.com

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production