Share

International

Filipe Toledo gewinnt Hawaiian Pro 2017 vor Griffin Colapinto

Es war ein ruppiges Finale in Haleiwa beim 2017 Hawaiian Pro.

Nicht nur die Bedingungen waren wild, sondern auch die Surf-Action. Gerade die Brasilianer haben mal wieder so viel Power in die Turns & Airs gepackt, dass es uns schon fast übertrieben vorkam.

Doch mittendrin war der erst 19-jährige Griffin Colapinto, der es mit seinem super schönen Style bis ins Finale und auf den 2. Platz geschafft hat. Ganz oben stand am Ende Filipe Toledo, der sich nun beim Vans World Cup in Sunset Beach als Führender der Triple Crown beweisen muss.

Für Griffin war es nicht nur ein erfolgreicher zweiter Platz sondern auch die Quali für die WCT. Wir sind sehr gespannt wie sich der Youngster hier schlagen wird. An Talent fehlt es ihm nicht.

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production