Share

International

Leonardo Fioravanti – Rückenwirbel in Pipeline gebrochen


Den italienischen Surfer Leonardo Fioravanti hat es in Runde 3 des VOLCOM Pipe Pro böse erwischt. Nach seinem Wipeout wurde er in die “Impact Zone” getrieben und konnte nur mit Hilfe der Hawaiian Water Patrol gerettet werden. Nach ersten Informationen hat er sich bei dem Sturz zwei Wirbel gebrochen und einige Bänder gerissen. Die guten Nachrichten sind jedoch, dass nicht operiert werden muss und er in 4-8 Wochen wieder fit sein sollte!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production