Share

International

Mark Mathews im Krankenhaus nach schwerem Wipeout

pic: © Ed Sloane/Red Bull

Den Slab König Mark Mathews hat es gestern böse erwischt, nachdem es ihn bei einem Wipeout in NSW auf das Riff schleuderte. Er wurde unverzüglich ins nächste Krankenhaus nach Canberra geflogen, wo er momentan behandelt wird.

Mark Mathews war mit Richie Vass und Scott Dennis unterwegs, um mit dem Fotograf Ed Sloane neue Bilder zu schiessen.

Hier der Kommentar von Augenzeuge Ed zu dem Vorfall:

“We were working on a shoot with Leroy Bellet. Mark and Leroy were double-towing on a set wave in the six-to-eight-foot range and it was only Mark’s second wave. The wave looked like it was going to start closing out as it hit the reef, so he tried to hit the eject button early by jumping off – but in doing so he got sucked over the falls. It looks like he landed feet-first on the reef, causing injury. We brought the skis around and got him to the beach, and the ambulance arrived within 10 minutes.“

Wir haben leider noch keine weiteren Informationen wie es ihm momentan geht, aber wir halten Euch auf dem Laufenden!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production