Share

chiemgau-welle

Rapid Surfing

RIVERSURFING: Die Chiemgau Welle in Traunstein wird einstimmig befürwortet

Cover Foto: Nico Walz / Text Lisa Springer

Surfen in Traunstein – Das wär’s doch!

Klingt gut aber von der Idee bis zur Realisierung ist es ein weiter und holpriger Weg. Für die neue Flusswelle in Traunstein – die Chiemgau Welle, schaut es jedoch sehr gut aus. Erst kürzlich hat sich die Stadt Traunstein mit allen Stadträten einstimmig für die Errichtung einer Welle in Traunstein entschieden. Ein riesengroßer Erfolg für die Riversurfszene. Die Planung geht weiter und im besten Fall wird in einem Jahr in Traunstein gesurft.

Chiemgau Welle
Grafik by Korbinian Kroiß

Wie kam die Idee zur Chiemgau Welle?

Los ging alles ganz locker beim jährlichen Surf-Urlaub von 16 Chiemgauer in Andalusien im November 2013. Jedes Jahr geht’s zur ehemaligen Siegsdorferin Moni und und ihrem Mann Tom ins Surfcamp nach El Palmar.
Schon im Flieger saßen weitere bekannte Gesichter, die Jüngste im Bunde war damals 3 Jahre alt und es gab quasi nur ein Thema – SURFEN.

Beim Rückflug ging das Geheule los, denn das war es erstmal wieder mit dem Wellenreiten. Jetzt heisst es wieder auf den nächsten Surfurlaub warten! Der Eisbach ist auch so weit weg!
WARUM KÖNNEN WIR DAS NICHT AUCH ZUHAUSE HABEN?
Die Vision: Mit dem Radl zum surfen!

Bereits im Flieger wurden Pläne geschmiedet. „Bei uns in Traunstein, da fließt ringsherum der Mühlbach. Das wär’s doch.“ Zwei Reihen hinter uns meldet sich jemand „Ihr kommt aus Traunstein? Da arbeitet doch der Bene in der Maxstr., einer der Riversurfer schlechthin, der beschäftigt sich doch eh mit Riversurfwellen. Mit dem müsst ihr reden“.
Das Kennenlernen hat nicht lange gedauert. Und das Beste, er hat von uns auch schon gehört. 🙂

Chiemgau Welle

Seit dem ist viel passiert. Wir haben viel gelernt, haben uns weltweit mit anderen Riversurfcommunities vernetzt, Standortanalysen, Gespräche mit Stadt, Landrat, Vereinen, die Liste ist unendlich.

Im Januar diesen Jahres wurde der Verein Chiemgau Welle e.V. gegründet und im November hat die Stadt Traunstein mit allen Stadträten einstimmig dafür gestimmt, welch unglaubliche Nachricht!! Wir können es noch nicht glauben.

Nach der Abstimmung ist vor der Planung. Auf Hochtouren wird nun die Planung auf die Spur gebracht und alle Hausaufgaben müssen erledigt werden, um in hoffentlich bereits einem Jahr, in Traunstein zu surfen. Technisch sind wir auf einen guten Weg. Benjamin Di-Qual, Mitglied der ersten Stunde, beschäftigt sich bereits mit dem technischen Bauwerk.

Bezüglich der Finanzierung hoffen wir auf öffentliche Fördergelder, die Stadt Traunstein hat sich für die Planung bereits dazu ausgesprochen. Für einen großen Anteil müssen wir selbst sorgen.

Sponsoren und Befürworter dürfen sich angesprochen fühlen. Wir freuen uns über jeden einzelnen, der die Chiemgau Welle unterstützt. Alexander Huber, besser bekannt als einer der Kletter-Brüder,von den „Huberbuam“ ist ein großer Supporter. Er hat vor kurzem am Almkanal das Riversurfen für sich gewinnen können und freut sich auf die Welle „dahoam“.

huba

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production