Share

International

„Sharknado“ in Australien

Der Zyklon „Debbie“ hat in Australien nicht nur für tausende Evakuierungen gesorgt, sondern auch für skurrile und traurigen News. Kennt jemand von Euch diese trashigen „Sharknado“ Katastrophen Filme? Mittlerweile gibt es bereits vier Folgen dieser überzogenen Hai Filme und wer hätte jemals gedacht, dass ein Szenario wie im Film beschrieben jemals Realität wird. Mit einem Wirbelsturm werden Haie an Land geschmissen und sorgen hier für Terror. Nun ja – in Australien ist die Geschichte etwas harmloser, aber das Foto von einem gestrandeten Hai in dem kleinen Ort „Ayr“ ging um die Welt. Leider hat das Tier den Landausflug nicht lebend überstanden. Laut Berichten könnte der Hai aus einem nahe gelegenen Fluss stammen, in dem es viele Haie gibt.

Mehr dazu auch HIER!

Wie einige Surfer das Hochwasser genutzt haben seht ihr in diesem Clip:

Der “Cyclone Debbie” hat Australien hart erwischt und so gab es schreckliche Überschwemmungen und über 20.000 Leute die evakuiert werden mussten. Am schlimmsten hat es die Region von Murwillumbah im nördlichen NSW getroffen. Wie so oft ist des einen Leid des anderen Freud und so haben sich im

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production