Share

International

WAVEPOOL: Pläne für einen Wavegarden in Paris

photo: surfersvillage

Befeuert durch die Zulassung von Wellenreiten als olympische Sportart, interessieren sich immer mehr Metropolen für die Errichtung eines Wavepools.

So auch Paris, denn mit den geplanten Olympischen Spielen 2024 könnte ein Wavepool durchaus eine mögliche Austragungsstätte werden. Bei den utopischen Kosten, die bei den Umbauten für Olympia fällig werden, kommt eine Wavegarden regelrecht günstig daher und das weiss auch Baptiste Caulonque, der Mastermind hinter dem Projekt „TERRE D’EAUX“.

Erfahrung im Surfbusiness hat Baptiste als ehemaliger Rip Curl General Manager of Operations auf jeden Fall und so scheint der Bau eines Wavegarden Cove in dem Aussenbezirk Sevran als ziemlich wahrscheinlich.

photo: surfersvillage

Aber das kann noch dauern, denn der Bau wird erst für 2022 anvisiert. Fest steht schon mal, dass es der neue Wavegarden Cove werden soll, da sich dieser Wavepool sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene eignet. Mit der French Surfing Federation als Unterstützer gibt es große Pläne für neuen Surf Nachwuchs aus der Hauptstadt;)

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production