Share

Special

How to…Bomb Drop a German Nazi Bunker

Wir Deutschen haben in der Vergangenheit schon eine Menge Scheiss gebaut. Im Falle dieses stattlichen Exemplars eines aus Stahlbeton zusammengewürfelten Verteidungsbunkers bei La Torche sogar besonders stabilen Scheiss. Das Meer arbeitet langsam daran, das Ding aufzulösen, doch bevor es komplett zerbröselt sein wird, nutzen ihn der Australier Jarred Howse, Julian Wilson und der hawaiische Big-Wave-Charger Ian Walsh als Startrampe für den Bomb Drop. Wie der genau funktioniert, erklärt uns Jarred.

1. Bevor es losgeht, sollte man die Landung gut checken. Vergewissere dich, dass dort keine scharfen Felsen oder Gegenstände unter der Wasseroberfläche aufragen und es nicht zu flach ist. Hier war es ungefähr einen Meter tief. Das ist aus der Höhe, aus der ich gesprungen bin, genug Wasser, um sich, falls was schief laufen sollte, nicht zu verletzen. Julian, Ian und ich brauchten ungefähr drei, vier Versuche, bis wir den ersten gestanden hatten.

2. Als Erstes musst du darüber nachdenken, wie du dein Board unter die Füsse bekommst. Du solltet es mit beiden Händen am Rail festhalten, damit es dir der Wind nicht umdreht und du dir nicht im schlimmsten Fall die Finnen in den Arsch rammst.

3. Das Nächste, was zu beachten ist, ist, dass du ein Stück weit mit der Welle mitlaufen musst, bevor du abspringst. Logisch – denn wenn du dich ohne Anlauf in die Welle fallen lässt, wird sie dich nicht mitnehmen. Sei so schnell wie die Welle und du hast gute Chancen.

4. Such dir deine Welle genau aus. Die einfachsten zum Landen sind die, die gerade anfangen zu brechen. Denn wenn du dort hineinspringst, ist das Face schön steil und du kannst es als eine Art Landerampe nutzen.

5. Der nächste Schritt ist der Absprung. Spring nicht zu hoch. Versuche, einen sicheren Absprung hinzubekommen, bei dem du genügend Zeit hast, dein Board sicher unter die Füsse zu bekommen.

6. Da du aus einiger Höhe auf dein Brett fallen wirst, solltest du den Aufprall aus den Knien heraus abfedern, so gut es geht, um dich nicht zu verletzen und auch nicht wie Ian einen Versuch zuvor straight durch das Board zu fallen und es in zwei Teile zu brechen.

7. Um die Welle auszufahren, musst du deinen Schwerpunkt tief halten und versuchen, vor dem Weisswasser zu bleiben.

8. Wenn du das geschafft hast, heisst es feiern gehen mit deinen Kumpels! Fertig ist der Bomb Drop!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production