Share

Top Articles

Top 10 – Surf Accessoires, die die Surfwelt nicht (unbedingt) braucht

Manche Sachen sind schon herausragende Erfindungen, wenn sie denn funktionieren oder es Verwender dafür gibt.

Ok wir geben zu, es gibt mehr als 10 Surf Accessoires, die die Surfwelt nicht unbedingt braucht und es gibt mit Sicherheit auch noch unnötigere Produkte als diese hier, aber wir wollten einfach mal mit einer kleinen, aber feinen Sammlung an unnötigen Surf Accessoires anfangen!

#1 – Wetsuit Dryer

Mal ganz davon abgesehen, dass man den Wetsuit nicht so aufhängen sollte ist diese Idee eigentlich garnicht schlecht. Jeder von uns würde in der Früh nach dem Aufstehen für die Early Bird Session einen trockenen Wetsuit vorziehen. Allerdings scheiterte die Kickstarter Kampagne, denn von den 165.000 € Fundingziel kamen gerade einmal ca. 40.000 € zusammen…Trotzdem gibt es das Gerät mittlerweile zu kaufen…

#2 – Bodysurfing Suit

Hat das eigene Surfboard mal ein Ding, ist das kein Grund zur Panik angesagt. Packt einfach euren Bodysurf Suit aus der Tasche aus und schon kann mit eurem neuen Surf Accessoire die deutlich coolere Session starten! Viel Spaß!

#3 – Surf-Handschuhe

Solltet ihr einmal geknickt sein, dass eure Wellenausbeute einfach zu gering ist und ihr auch einfach zu faul seid, Paddelpower aufzubauen, ist das noch lange kein Grund, das Surfen an den nagel zu hängen. Bestellt euch doch einfach ein paar dieser Schwimmhäute-Handschuhe und schon seid ihr der King oder die Queen im Line-Up.

#4 – Surfboard Straps

Auch dieses Gadget hat es in unsere Top 10 Surf Accessoires geschafft. Zu oft haben wir schon den Satz gehört: „Wenn du dein Surfbrett nicht tragen kannst, kannst du auch nicht surfen gehen…“ Wir sagen absoluter Schwachsinn, einfach die coolen Surfboard Straps bestellen und schon könnt ihr euer Brett als Handtasche tragen. 😉

#5 – Haiabwehr

Wenn ihr Angst vor Haiangriffen habt, wissen wir nicht, ob ihr ins Wasser gehen solltet, sicherer würden wir uns durch die Technologie jedenfalls nicht fühlen, auch wenn die Haie komplett verwirrt sind…

#6 – Surfboard zum Zusammenstecken

Ok, wir erkennen die Intention dahinter…Es soll das Reisen mit Board erleichtern, doch mal ehrlich, glaubt ihr wirklich, dass sich so ein Board gleich einem normalen Board, dass an einem Stück in einem Boardbag transportiert wird, verhält?

#7 – Neonwax

Wer ein Design auf seinem Surfbrett haben will, kann es anmalen. Es braucht also kein Neonwax, um cool zu sein. Ganz im Gegenteil, das Neonwax werdet ihr spätestens dann verfluchen, wenn ihr es abtragt und durch ein normales ersetzten wollt, denn die Neonfarben halten sich hartnäckiger auf dem Board, wie einem lieb ist!

#8 – Schwarze Surfboards

Ok, schwarze Surfboards sehen schon ziemlich cool aus und sind der ideale Begleiter für alle Hipster da draussen, doch vielmehr als gut aussehen, ist dann auch nicht drin, denn das Wachs ist schneller vom Board geschmolzen, als dir lieb ist…

#9 – Nose Protector

Bei diesem Surf Accessoire sind wir etwas ratlos. Was dieser Nose Protector genau schützen soll, wissen wir nicht so recht…Vielleicht hat das Ganze ja beim Windsurfen eine tiefere Bedeutung.

#10 – Surf Shampoo

Für eure beachy Hairs gibts natürlich auch Surfshampoo, damit die Haare so richtig schon curvy-curly sind. Wir haben hier gleich ein Review unseres Favoritens von Bumble Bumble angehängt. – XOXO

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production