Share

Top Stories

10 Gründe warum du kündigen solltest, um auf Reisen zu gehen

Warum du deinen Job kündigen und um die Welt reisen solltest

Von Nina Zietman

Wie oft hast du schon auf deinen Computer-Bildschirm gestarrt und dir insgeheim gewünscht, einfach eine Auszeit von der Arbeitswelt zu nehmen, um die Welt zu bereisen? 

Viele Leute erzählen unablässig davon, ihre ungeliebten Arbeitsplätze irgendwann einmal zu verlassen, aber wie viele setzen ihre Pläne dann auch in die Tat um? Es sind mehr, als du vielleicht erwarten würdest. 

Es gibt Menschen, die bei Google die Worte “Surf-Jobs” eingeben und letztlich als Marketing-Manager für ein Reiseunternehmen neue Aufgaben finden, die mit ständigen Ortswechseln zwischen den Alpen und der Küste Portugals verbunden sind. Man weiß nie, wohin es einen am Ende treibt, aber manchmal muss man etwas wagen, um seinem Traum einen Schritt näher zu kommen. 

Wir haben ein paar hoffentlich inspirierende Tipps zusammengestellt, falls du noch einen letzten Motivationsschub brauchst, um dir ein Ticket zu buchen und die Welt zu erkunden…

Man braucht kein Vermögen

Besorgt, dass du nicht genug Geld angespart hast oder es dir unterwegs zu schnell ausgehen könnte? Der Kauf eines One-Way-Tickets nach Sri Lanka ohne restliches Geld auf deinem Bankkonto ist vielleicht nicht der klügste Schachzug, aber längere Reisen sind oft nicht so teuer, wie es scheint.

Suche dir das richtige Land aus. Für uns Europäer kann das Reisen durch einige Länder Asiens unglaublich günstig sein. Wie Reise-Journalist Matthew Kepnes berichtet, ist es durchaus möglich, mit knapp 3000 Euro etwa vier Monate in Asien zu reisen.

countryraisedcityfound.tumblr.com

Vertraue deinen Skills

Angenommen, du hast einen Master in International Development Studiesabsolviert und bist derzeit in einem gesicherten Arbeitsverhältnis. Deine Fähigkeiten verschwinden nicht einfach, nur weil du dich für ein Jahr im Ausland entscheidest. 

Wenn überhaupt, dann macht es dich eher zu einer interessanteren Persönlichkeit, wenn du deinem späteren Arbeitgeber erklärst, warum eine Auszeit das Richtige war und was du von deiner Reise gelernt hast. 

Stelle einfach sicher, dass deine Erfahrungen darüber hinaus gehen, nur Bier zu trinken und zu lernen, einen Cheeseburger auf Thai bestellen zu können.

Stock

Reisen härtet ab

Wenn du mal einen heftigen Monsunregen auf den Straßen Indonesiens erlebt oder ein neues Zuhause in einer fremden Stadt gefunden hast, in der du noch nicht einmal die Sprache beherrscht, kann man danach so ziemlich alles bewältigen. 

Sobald du unterwegs bist, musst du immer mit unerwarteten Überraschungen rechnen. Ob es die Verhandlungen mit einem zwielichtigen Verkäufer von irgendwelchen Tickets sind oder einfach die Suche nach einem Bett für die Nacht – du wirst unterwegs lernen, dir manch grundlegende Dinge auf eigene Faust erarbeiten zu müssen und oft in Situationen geraten, in denen du wichtige Entscheidungen allein treffen musst. 

Das nennt man unschätzbare “Life Skills”.

Poler Stuff

Du wirst es nicht bereuen

“Du wirst nicht unbedingt Dinge bereuen, die du getan hast, sondern die Dinge, die du nicht getan hast, obwohl du die Chance dazu hattest.” Es gibt einen Grund dafür, warum dieses Mantra weltweit so bekannt ist. 

Wenn du irgendwann auf deinem Sterbebett liegst, wirst du dich bestimmt nicht an all die Stunden erinnern, die du an einem Schreibtisch geschuftet hast, sondern es werden genau diese Zeiten sein, als du mit deinen Jungs nach einem unvergesslichen Trip durch Kalifornien den lieb gewonnenen Bulli zum doppelten Preis verkauft oder einmal unter freiem Himmel in der Mongolei übernachtet hast.

Jean Gaumy

Keine langfristigen Verpflichtungen

Wenn du nicht bereits Kinder und einen Hund hast oder eine Hypothek abbezahlen musst, dann gibt es nur wenige Dinge, die dich an einen Ort binden. 

Die Chancen sind hoch, dass dich eine dieser Verpflichtungen in der Zukunft vom Reisen abhalten werden. Dann wird es nicht unbedingt einfacher, relativ spontan in ein Flugzeug zu springen. 

Mach es jetzt, so lange du die einzige Person bist, für die du Verantwortung tragen musst. Denk an all die Geschichten, die du noch erleben kannst, bevor du dich am Ende an einem Ort niederlässt.

k-oosh.tumblr.com

Nicht aufhalten lassen

Es gibt unzählige Geschichten von Menschen, die ihre Wünsche trotz hoher Hürden durchsetzen. Wir haben zwei Lehrer kennengelernt, die den Vereinigten Staaten für eine Zeit den Rücken kehren wollten, um die Welt zu sehen, aber sie hatten bereits zwei Kinder und dazu noch Vollzeitarbeitsplätze. 

Anstatt ihren Traum vom Leben im Ausland auf die lange Bank zu schieben oder gar aufzugeben, nahmen sie ihre Kinder im Vorschulalter kurzerhand mit und zogen nach Tokio. Seitdem haben sie auch in Berlin gelebt, wo sie Englisch unterrichteten und ihrem Nachwuchs nebenbei zeigten, zwischen verschiedenen Kulturen rund um den Globus zu leben. 

Er betonte, es sei die beste Entscheidung gewesen, die sie je getroffen hätten. Wir brauchen mehr Kinder, die ein besseres Verständnis davon haben, wie die Welt funktioniert – bestenfalls auch außerhalb unserer privilegierten Blase der “ersten Welt”.

Tayler Golden

Kulinarische Köstlichkeiten

Dieser Punkt könnte nicht unbedingt ein Grund für jeden sein, aber wenn du leidenschaftlich gerne isst, dann wird dir das Reisen um die Welt Hunderte von Küchentüren öffnen. 

Pad Thai in Thailand oder echte Beignets in New Orleans werden immer besser schmecken als alles, was du jemals zu Hause in einem ausländischen Restaurant probiert hast.

twolovesstudio.com

Interessante Menschen treffen

Als Traveller dreht sich fast alles darum, neue Menschen zu treffen. Wenn du auf eigene Faust unterwegs bist, wirst du lernen, wie schnell man zu Gast bei Freunden ist. 

Auf einer Weltreise kreuzen nicht nur fantastische neue Freunde den Weg, sondern du wirst auf Lebensweisen und Perspektiven treffen, die dein weiteres Leben inspirieren. 

Erweitere deinen Horizont, um nachvollziehen zu können, wie andere Menschen leben – das ist immer eine gute Sache.

MotoStuka

Das Internet hilft überall

In den dunklen Zeiten bevor es das Internet gab, waren Traveller meistens auf Reiseführer angewiesen. Wenn man am Zielort ein Café oder Guesthouse suchte, war es dann aber manchmal bereits pleite.

Dank des Internets passieren solche Dinge deutlich seltener und neue Orte lassen sich viel leichter entdecken als früher.

Ob es ein gut bewertetes Hotel auf Hostelworld.com ist oder das beste Café für ein Frühstück auf Spotted By Locals – es gibt tausende Seiten, die dir den Weg vereinfachen werden.

Auch Blogs erfahrener Reisender können als Quelle für Tipps dienen, um Spots aufzuspüren, die in keinem Lonely Planet zu finden sind.

countryraisedcityfound.tumblr.com

Man kann auch unterwegs arbeiten

Du könntest immer noch besorgt sein, deinen Job einfach zu kündigen, aber es gibt oft auch genügend Arbeitsmöglichkeiten im Ausland. Immer mehr Unternehmen erlauben ihren Mitarbeiter heutzutage, von überall auf der Welt zu arbeiten. 

Solange du über einen Laptop und eine Wifi-Verbindung verfügst, ist die Welt bekanntlich ein Dorf.

Alternativ gäbe es auch die Möglichkeit, als Freelancer deinen Unterhalt zu verdienen. Mit solch einer Option wird das Reisen noch einfacher. Workaway ist in solchen Fällen eine populäre Anlaufstelle.

That Coffee House

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production