Share

Valeska Schneider ADH 2019

Top Stories

INTERVIEW: Valeska Schneider did it again @adh Open 2019

Fotos: Patrick Steiner / ADH

Valeska did it again. Hilf uns bitte mal auf die Sprünge – der wievielte Sieg der ADH Open ist es in diesem Jahr geworden?

Shortboard war das jetzt zum 4. Mal in Folge. (3 mal zuvor Longboard)

Lass Dich erstmal drücken;) Gratulation! Wie waren die Bedingungen dieses Jahr und vor allem am Finaltag?

Vielen lieben Dank euch! Die Bedienungen waren diese Jahr zwar nicht überragend, aber ich habe trotzdem hinbekommen in jedem Heat spaßige Wellen zu finden! Ich war kurz davor auf den Malediven für ein Coachingtrip. Leider hatten wir da überhaupt kein Glück und die Wellen waren sehr klein und oft mit falschem Wind. Vielleicht im Endeffekt Schicksal, weil es war perfektes Training für die ADH. 😉

Wir hoffen Du hast die guten Bedingungen am Freitagmorgen wegen der Siegerehrung & Party nicht verpasst?

Doch leider schon, aber nicht wegen der Party, sondern weil ich direkt weiter nach Wien geflogen bin auf den Citywave Pro World Tour Contest.

Valeska Schneider ADH 2019

Mir scheint als würde das Niveau Jahr für Jahr steigen, gerade bei den Mädels. Wie siehst Du das?

Ja das Niveau war echt super hoch dieses Jahr! Mit den ADH-Newcomerinnen Lilly und Rosina haben wir uns echt einen harten Kampf geliefert. Aber auch die anderen Mädels werden jedes Jahr besser und man sieht das Training durch Auslandssemester und Semesterferien!

Bist du eigentlich oft in Frankreich und wenn ja welches ist Dein Lieblingsspot?

Ich bin eigentlich mindestens zweimal pro Jahr mehrere Wochen in Frankreich! ADH und DM sind halt eh Pflichtveranstaltungen ;). Seignosse ist auf jeden Fall mein absoluter Lieblingsspot!

Jetzt heißt es erstmal wieder studieren, oder was ist der Plan?

Ich bin im Moment beurlaubt wegen Leistungssport und deswegen konzentriere ich mich gerade sehr auf Training und Wettkämpfe. Der Sommer ist ziemlich vollgepackt mit QS und Citywave Events.

Welche Sponsoren unterstützen Dich auf deinem Weg?

Rip Curl, Planet Sports, Swox, Fit Star, Barebells, DKB und Jochen Schweizer Arena

Dann sehen wir uns spätestens bei der DM! Wie bereitest Du Dich darauf vor?

Klar, ich bin am Start! So ein Mix aus allem. Ich trainiere viel auf der Citywave und dem Smoothstar. Und dann natürlich immer wieder Coachingtrips und Contests am Meer. Genauen Plan habe ich aber noch nicht weil noch nicht alle Daten für die Wettkämpfe stehen.

Valeska Schneider ADH 2019

Wie lief denn die „Athletes against Plastic“ Aktion? Seid ihr da weiterhin aktiv?

Der Film wurde letztes Jahr bei den ADH als Premiere gezeigt und ist dann im Sommer in den Kinos mit dem Surffilmfestival getourt. Vor ein paar Wochen haben wir ihn dann auch online gestellt. So richtig aktive als Gruppe sind wir im Moment nicht. Das Longboard Team wurde teilweise von anderen Athleten ausgetauscht und sind sehr verteilt.
Aber ich und ich denke die anderen auch verfolgen weiterhin das Motto Plastikmüll im Alltag zu reduzieren!

 Kannst Du uns noch ein paar ADH Tipps geben:

> Wie findest Du Schlaf in der Anlage?
Ich bin eigentlich immer auf der Meerseite eingebucht. Da gibt es eine frühere Bettruhe und man kann super schlafen.

> Wo gehst Du Freesurfen ausserhalb der Contestzone?
Meistens direkt neben dem Contest, weil man oft abrufbar sein muss, falls der Heat bald dran ist.

> Deine klassische ADH Mahlzeit?
Wir kochen mit unserer Crew eigentlich jeden Abend irgendwas leckeres. Curry, Chilli, Pasta oder Wraps.
Meistens gibt es auch einen ausgiebigen Brunch wenn man den ganzen Vormittag am Strand surfen war oder seine Heats hatte.

> Wie gehst Du mit dem wilden Mix aus Surfern & Spaß-Studenten um?
Jeder der beim Contest mitmacht hat was mit Surfen am Hut. Vielleicht nicht ganz so ambitioniert, aber trotzdem mit viel Spaß an der Sache! Das finde ich super.
Auf die Leute bezogen, die sich eine Woche Strandurlaub gönnen und noch nicht ganz so surfaffin sind habe ich überhaupt kein Problem. Die sorgen für super Stimmung während den Heats und das ist echt cool wenn so eine große Crowd am Strand einen anfeuert. Auch auf der Anlage und während den Partys ist es immer super lustig und man lernt jedes mal neue coole Leute kennen. Viele sind Sportstudenten oder generell Sportbegeistert und wer nicht surft spielt meistens Volleyball oder Spikeball oder andere Spiele.

> Was tun bei Sturm & schlechtem Wetter
Wenn es noch surfbar ist surfen oder einfach ein bisschen mit Freunden chillen und Kräfte für den Contest tanken. Oder über die Bungalowwiese streunern und neue Leute kennenlernen.

 

Valeska Schneider ADH 2019

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production