Share

Top Stories

Kai Otton gewinnt Rip Curl Pro Portugal 2013 vor ASP Rookie of the Year Nat Young

Ein vollgepackter Contesttag in Supertubos geht zu Ende. Die Pros mussten ihre Reserven auspacken, denn es wurde von Runde 4 fast ohne Pause bis zum Finale durchgeballert. Am Ende war es kai Otton, der seinen ersten WCT Contest gewinnen konnte!

Die Wellen waren je nach Wasserstand von Heat zu Heat unterschiedlich und so mussten sich die Surfer immer neu an die Gegebenheiten anpassen.

Die Top Favoriten wie Taj Burrow, Julian Wilson und John John Florence blieben mit Ihren Airkombinationen leider auf der Strecke und so wurden die Karten neu gemischt.

Auch für Mick Fanning, der den ASP World Champion Titel heute hätte sichern können, war es im Viertelfinale gegen Kai Otten vorbei. Mick wartete zu lange auf eine gute Welle und so lief ihm am Ende die Zeit davon.

Nun ist das Rennen um den Titel wieder offen und die Entscheidung wird in Pipeline fallen.

Nat Young, der kurz vor seinem Viertefinalheat als ASP Rookie of the Year ausgezeichnet wurde, bewies direkt, dass er den Titel verdient gewonnen hat. Er konnte sich in Runde 4 für das Viertelfinale qualifizieren wo er nochmal gegen Jordy Smith ran musste und diesen aus dem Contest schmiss.

Im ersten Halbfinale zwischen Joel Parkinson und Kai Otton machte es Parko wirklich spannend und musste sich am Ende taktisch geschlagen geben. So konnte Kai das erste Mal in seiner Profikarriere in ein Finale in einem WCT Event einziehen.

Im zweiten Halbfinale mit Josh Kerr und Nat Young startete Kerzy mit einem riesigen Air, den Nat mit einer Barrel konterte. Dann wurde es mehr oder weniger zu einer Onemanshow von Nat, der verdient ins Finale einziehen konnte.

Somit standen sich zwei WCT Final Grünschnäbel gegenüber, was sie jedoch nicht davon abhielt nochmal alles zu geben. Nat überzeugte mit unglaublich radikalen Backside Turns und Otto machte es mit perfekten Kombos aus Barrels und Turns bis zum Ende spannend. Der Sieg geht an den 33-jährigen Kai Otton der sich unglaublich über seinen ersten WCT Sieg freuen konnte!

RIP CURL PRO PORTUGAL FINAL RESULTS:
1 – Kai Otton (AUS) 12.23
2 – Nat Young (USA) 11.03

RIP CURL PRO PORTUGAL SEMI-FINALS RESULTS:
SF 1: Kai Otton (AUS) 14.83 def. Joel Parkinson (AUS) 12.23
SF 2: Nat Young (USA) 14.07 def. Josh Kerr (AUS) 10.66

RIP CURL PRO PORTUGAL QUARTER-FINALS RESULTS:
QF 1:
Joel Parkinson (AUS) 15.07 def. Julian Wilson (AUS) 14.90
QF 2: Kai Otton (AUS) 10.00 def. Mick Fanning (AUS) 9.43
QF 3: Nat Young (USA) 15.10 def. Jordy Smith (ZAF) 14.54
QF 4: Josh Kerr (AUS) 10.67 def. C.J Hobgood (USA) 8.56

RIP CURL PRO PORTUGAL ROUND 5 RESULTS:
Heat 1:
Joel Parkinson (AUS) 17.17 def. Matt Wilkinson (AUS) 11.10
Heat 2: Kai Otton (AUS) 14.60 def. John John Florence (HAW) 12.16
Heat 3: Jordy Smith (ZAF) 13.33 def. Miguel Pupo (BRA) 8.90
Heat 4: Josh Kerr (AUS) 18.40 def. Taj Burrow (AUS) 15.53

RIP CURL PRO PORTUGAL ROUND 4 RESULTS:
Heat 1: Julian Wilson (AUS) 14.50, Joel Parkinson (AUS) 10.50, Kai Otton (AUS) 9.90
Heat 2: Mick Fanning (AUS) 12.00, John John Florence (HAW) 11.70, Matt Wilkinson (AUS) 4.74
Heat 3: Nat Young (USA) 14.67, Jordy Smith (ZAF) 9.60, Josh Kerr (AUS) 6.46
Heat 4: C.J Hobgood (USA) 15.33, Taj Burrow (AUS) 9.30, Miguel Pupo (BRA) 8.17

Mehr Infos und Heat Reviews hier: www.live.ripcurl.com

 

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production