Share

Top Stories

Neues vom DWV!

Es ist Zeit für Veränderung, so auch beim DWV – dem Deutschen Welleneit Verband. Wie es die Bundesregierung 2005 mit Angie vorgemacht hat, gibt es auch bei DWV erstmalig eine Präsidentin. Xenia Goffaux wurde von den stimmberechtigten Mitgliedern mit überzeugender Mehrheit zur neuen Präsidentin gewählt. Ihre Stellvertretung übernimmt Thorsten Kegler.

Am 17. Dezember 2011 trafen sich die aktiven Mitglieder des Deutschen Wellenreiter Verbands in Köln zur Jahreshauptversammlung an einem historischen Termin. Das 20 jährige Jubiläum des DWV wurde mit einer wegweisenden Mitgliederversammlung kombiniert.
Der öffentlichen Einladung des ehemaligen Präsident Jan Groenendijk folgten zahlreiche Vertreter der deutschen Surf-Clubs. Sie erschienen zur Mitgliederversammlung (MV), um die neuen Ämter zu Vergeben und die Ausrichtung des Verbands zu diskutieren. Zu Besetzen waren die Ämter des Präsidenten, des Vizepräsidenten, eines Kassenwartes, 1. und 2. Beisitzers, sowie zwei Kassenprüfer. Nach ordentlicher Erledigung der Tagesordnungspunkte kam es zur Wahl und zur Vergabe der neuen Ämter.
Auf der ersten Präsidiumssitzung am Sonntag den 18.12.2011 einigte sich der neue Vorstand auf die Verteilung der Aufgaben nach den jeweiligen Kompetenzen der einzelnen Präsidiumsmitglieder. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde diese Vorgehensweise befürwortet. Mit Xenia Goffaux steht dem Verband eine starke Persönlichkeit vor. Ihre Wahl zur Präsidentin gibt einen Ausblick auf die Qualitätssicherung in der Ausbildung und die klare Bekennung zu den Wurzeln des DWV.

Der Posten des Geschäftsführers ist noch zu besetzen. Die Suche nach einem geeigneten Geschäftsführer hat für die Verbandsführung einen hohen Stellenwert. Das Präsidium ruft interessierte und geeignete Mitglieder dazu auf sich zu bewerben. Eine Affinität zum Surfen vorausgesetzt können sich auch, noch nicht im Verband aktive Personen auf die verantwortungsvolle Position bewerben.
Zum Thema Deutsche Meisterschaft einigte man sich auf einen Termin zum Saisonende. Die Begründung des Präsidium zu einem Termin im Spätsommer ist die Gewährleistung einer idealen Vorbereitung der Wettkämpfer während der Sommermonate in den Camps. Die Verbandsführung führt in den kommenden Wochen Gespräche mit potentiellen Partnern und Sponsoren. Das Ziel ist es, den Titel in seiner Wertigkeit aufrecht zu erhalten und auszubauen.
Das Präsidium des DWV freut sich auf die spannende Herausforderung und die Aufgaben. „Wir haben ein gutes Team, das sich hervorragend ergänzt und willens ist, tatkräftig das Surfen in Deutschland weiter zu fördern und mit zu gestallten“ so die neue Präsidentin. Weiterhin ruft sie dazu auf „Wer Interesse hat sich konstruktiv einzubringen und sich zu engagieren, ist herzlich Willkommen. Es gibt viel zu tun und das Team ist motiviert.“, so Xenia Goffaux, die neue Präsidentin des DWV.

Das neue Präsidium v.l.n.r.: Kassenwart: Jens, Präsidentin: Xenia, Vize-Präsident: Thorsten, 1.Beisitzer: Philipp, 2. Beisitzer: Jan H.

Das Präsidium

Präsidentin: Xenia Goffaux
Vize-Präsident : Thorsten Kegler
Kassenwart: Jens Höper
1. Beisitzer: Philipp Kuretzky
2. Beisitzer: Jan Holstein

Prüfungsorgan
1. Kassenprüfer: Harald
2. Kassenprüfer: Norbert Hoischen

Die Präsidentin: Die Präsidentin betreut die Surflehrer Ausbildung. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und Tätigkeit als Ausbildungsleiterin des DWV ist sie dafür bestens geeignet und stellt weiterhin die hohe Qualität der Ausbildung deutscher Wellenreitlehrer- und Lehrerinnen sicher. Ihre Führungskompetenz hat sie in den vergangenen Jahren als Vize-Präsidentin erfolgreich unter Beweis gestellt. Die zweifache Mutter betreibt gemeinsam mit ihrem Mann in Frankreich das GO4surf Camp und ist sehr nah an den Interessen der Surfer in Deutschland.

Der Vize-Präsident: Das Amt des Vizepräsidenten geht an Thorsten Kegler. Er kümmert sich um die Entwicklung und Vermarkung der verbandseigenen Veranstaltungen. Als Organisator mehrerer verschiedener Veranstaltungen, hat er seine Event- und Vermarktungs-Kompetenz mehrfach unter Beweis gestellt. Stand Up Paddelboarding (SUP) wird zukünftig im DWV bei ihm angesiedelt sein. Er fungiert als Ansprechpartner für die Aktiven der neuen, immer stärker werdende Sparte des Surfens in Flatwater und Brandungswellen.

Der Kassenwart: Zur ordentlichen Führung der Finanzen wurde Jens Höper zum Kassenwart gewählt. Der Inhaber und Geschäftsführer des Surfcamps first SURF hat langjährige Erfahrungen in diesem Segment und ist die ideale Besetzung für das Amt. Darüber hinaus wird er den Dialog zwischen den Abteilungen des Verbands in Hinblick auf die Einnahmen und Ausgaben zielführend fördern.

1. Beisitzer: Phillip Kuretzky wird sich zukünftig um den Bereich Wettkampfsurfen kümmern und ist der Ansprechpartner für die aktiven Surfer des DWV. Der Student für Sport- und Sozialwissenschaften ist Surflehrer Level 2 und seit dem Jahr 2000 im Verband aktiv. Als Teilnehmer bei sechs Deutschen Meisterschaften (Junior/Open Class), zwei ADH Open und EM Teilnahmen in 2011 in Irland, bringt er sein Wissen ein und begleitet die Wettkämpfer bei den Contests. Seine Lieblingswelle ist Ghost Town auf der kanarischen Insel Lanzerote.

2. Beisitzer: Jan Holstein übernimmt den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im DWV. In seiner Funktion unterstützt er zusätzlich den Vizepräsidenten bei der Sponsorengewinnung und sorgt für eine positive und authentische Wahrnehmung der Surfer in der Öffentlichkeit. Bereits 2009 hat er während der Deutschen Meisterschaft als Ansprechpartner für Medienvertreter fungiert. Ab sofort bringt er seine PR- und Eventerfahrung, sowie sein persönliches Netzwerk im Präsidium ein.

Kassenprüfer: Die Finanzen des Verbands werden von den beiden Kassenprüfern Harry Oppelcz und Norbert Hoischen überprüft. Letztgenannter ist als Gründungsmitglied des DWV und seiner langjährigen Tätigkeit als Verbandsvorsitzender bestens mit der Kassenführung und Prüfung vertraut. Er bringt seine Erfahrung wieder im Verband ein. Befristet auf ein Jahr (eigener Wunsch).

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production