Share

Top Stories

Preview: Outerknown Fiji Pro 2017

Das Outerknown Fiji Pro steht an und die Damen warten bereits auf den ersten Swell! Zeit für uns einen Faktencheck zu machen!

Das Fiji Pro Event als Teil der Championship Tour ist eines der absoluten Highlights der ganzen World Tour. Perfekte Lefthand-Barrels brechen über kristallklarem Wasser, eine beeindruckende Landschaft und ein Event, bei dem die Profis ganz unter sich sind, denn die Wellen brechen irgendwo an der Outside der kleinen Insel Tavarua, die zu Fiji gehört.

Das Eventfenster der Damen ist bereits geöffnet und schließt am 02.06., bis dahin sollte also die Siegerin des Outerknown Fiji Pro feststehen. Noch traf kein Swell auf die kleine Insel, doch das sollte sich heute ändern. Für die Männer gehts dann am 04.06. los, das Event endet am 16.06.2017.

Wir machen den Faktencheck.

credit: WSL / Sloane

Was ist Outerknown?

Für alle, die die Machenschaften, Investitionen und Gründungen von Kelly Slater nicht so verfolgen: Outerknown ist die Marke des 11x World Champion Kelly Slater, mit der er ein besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit und den Schutz des Ozeans legt. Kurz gesagt, Kelly sponsert mit seiner Marke nun das Fiji Pro, eines seiner Lieblingsevents.

Wo wird gesurft?

Gesurft wird, wie der Name des Events schon verrät in Fiji. Genauer gesagt treibt es die Veranstalter und Surfer auf die kleine Insel namens Tavarua. Diese Insel ist so klein, dass die Surfer nicht einmal ihre Familien mitnehmen können, denn die Übernachtungsmöglichkeiten sind stark begrenzt. Tavarua bietet zwei Surfspots: Restaurants, was fast direkt an der Insel liegt und Cloudbreak, diese Welle bricht über einem vorgelagerten Riff und wird mit dem Boot angesteuert. Der Contest wird in den Lefthand Barrels in Cloudbreak ausgetragen. Die Logistik dorthin die ganze Infrastruktur zu transportieren ist enorm groß.

credit: WSL / Sloane

Die Favoriten

Bei den Damen wird es wieder eng zur Sache gehen, die Siegerin des letzten Jahres, Johanne Defay, wird mit Sicherheit wieder ein Wörtchen mitreden, doch auch die Anführerinnen des Leaderboards,  Tyler Wright, Steph Gilmore und Sally Fitzgibbons werden versuchen, weiter fleißig Punkte zu sammeln. Nicht zu unterschätzen ist die Wildcard Teilnehmerin Bethany Hamilton, die ohne Druck surfen kann und letztes Jahr bereits die Semifinals erreichte.

Bei den Männern zählt definitiv John John Florence, der das Leaderboard anführt, zu den Favoriten, doch auch Kelly Slater und Mick Fanning performen in Fji normalerweise immer richtig gut. Gabriel Medina wird mit Sicherheit auch wieder auf die Erfolgsspur kommen und auch Parko könnte mal wieder zuschlagen. Nicht ausser Acht zu lassen sind auch Jordy Smith, Adriano de Souza, Matt Wilkinson und Owen Wright. Ihr merkt schon, es wird eng zugehen.

Das Leaderboard

Bei den Damen sind Tyler Wright und Steph Gilmore punktgleich auf dem ersten Platz, gefolgt von Sally Fitzgibbons mit 1.500 Punkten Rückstand.

Nachdem Sieg von Adriano de Souza und den Quarterfinals Finishes von Owen Wright und Jordy Smith, geht es an der Spitze des Leaderboards wieder eng zu. John John Florence führt dieses mit gerade mal 300 Punkten Vorsprung vor den dreien an.

 

Was ist mit Filipe Toledo?

Filipe Toledo wurde für das Outerknown Fiji Pro suspendiert, da er sich einen kleinen Fauxpas in Rio geleistet hat. Nachdem er eine Interference bekommen hatte, war er ausser sich und stürmte den Judgestower, was Folgen hatte. Doch es gibt auch ein Comeback: Sein Landsmann Italo Ferreira ist nach drei verpassten Stops wieder fit und wird nun seine Aufholjagd starten.

Ausblick

Die Jagd nach Barrels wird auch nach Fiji weitergehen, denn dann machen sich die Pros auf die Reise nach Südafrika, um die schnellen Righthander in J-Bay zu jagen. Dort werden die Judges dann aber auch Wert auf Rail to Rail Surfing und Airs legen, der Contest wird also nicht nur in der Tube entscheiden.

credit: WSL / Sloane

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production