Share

Top Stories

Rip Curl Pro Portugal 2011: Adriano de Souza verdienter Sieger

http://mpora.com/videos/6ByWY3jqc

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet. Laut unserer Umfrage war Kelly Slater der absolute Favorit bei der Frage nach dem Gewinner des Rip Curl Pro Portugal 2011. Am Ende stand der kleine Brasilianer Adriano de Souza auf dem obersten Treppchen.

Adriano de Souza freut sich über den Sieg photo:asp

Die Bedigungen am dritten Contesttag in Supertubos waren besser als angenommen und so gab es wieder tolle und spannende Heats mit hohen Wertungen. Die perfekte 10 konnte neben Adriano auch Kelly Slater im Heat gegen Taj Burrow verbuchen und den Australier auf Platz 3 verweisen. Auch für Bede Durbidge war im Halbfinale schluss mit der Siegersträhne.

perfekte A-Frames in Supertubos photo:ripcurl

Der spannendste Heat war nach unserem ermessen das Viertelfinale als Julian Wilson gegen Taj Burrow antreten musste. Bis zur letzten Minute war es knapp und ausgeglichen, doch Julian hätte noch eine gute Welle benötigt, die jedoch nie kam. Es hat eben nicht jeder den Mojo wie Kelly Slater…

Julian Wilson ausgeschieden gegen Taj Burrow photo:ripcurl

Der Master himself machte nach dem Finale einen etwas verdutzten Eindruck und seine Rede vor dem Publikum war alles andere als sicher und tiefgehend. Immerhin konnte er $1000,- für den besten Tuberide absahnen.

Der nächste Event in Ocean Beach / San Francisco könnte Kelly frühzeitig zum erneuten Titelgewinn bringen. Laut Berechnungen wäre ein neunter Platz ausreichend und das sollte der alte Hund schon schaffen.

Kelly Slater nur Platz 2 photo:ripcurl

RIP CURL PRO PORTUGAL FINALE:
1 –
Adriano de Souza (BRA) 15.67
2 – Kelly Slater (USA) 14.73

RIP CURL PRO PORTUGAL HALBFINALE:
SF 1:
Kelly Slater (USA) 19.50 def. Taj Burrow (AUS) 16.87
SF 2: Adriano de Souza (BRA) 13.83 def. Bede Durbidge (AUS) 12.03

RIP CURL PRO PORTUGAL VIERTELFINALE:
QF 1:
Taj Burrow (AUS) 17.94 def. Julian Wilson (AUS) 17.50
QF 2: Kelly Slater (USA) 18.70 def. Heitor Alves (BRA) 7.67
QF 3: Adriano de Souza (BRA) 17.60 def. Michel Bourez (PYF) 17.53
QF 4: Bede Durbidge (AUS) 17.10 def. Joel Parkinson (AUS) 16.60

RIP CURL PRO PORTUGAL RUNDE 5:
Heat 1:
Julian Wilson (AUS) 6.83 def. Chris Davidson (AUS) 3.50
Heat 2: Heitor Alves (BRA) 15.40 def. Damien Hobgood (USA) 13.74
Heat 3: Michel Bourez (PYF) 18.93 def. Fredrick Patacchia (HAW) 17.96
Heat 4: Bede Durbidge (AUS) 17.44 def. John John Florence (HAW) 17.06

RIP CURL PRO PORTUGAL RUNDE 4:
Heat 1:
Taj Burrow (AUS) 17.13, Julian Wilson (AUS) 15.70, Damien Hobgood (USA) 14.10
Heat 2: Kelly Slater (USA) 19.30, Heitor Alves (BRA) 17.20, Chris Davidson (AUS) 13.40
Heat 3: Adriano de Souza (BRA) 15.30, Fredrick Patacchia (HAW) 14.64, Bede Durbidge (AUS) 11.67
Heat 4: Joel Parkinson (AUS) 18.00, John John Florence (HAW) 17.84, Michel Bourez (PYF) 16.10

RIP CURL PRO PORTUGAL RUNDE 3:
Heat 9:
Adriano de Souza (BRA) 11.60 def. Travis Logie (ZAF) 8.10
Heat 10: Joel Parkinson (AUS) 13.56 def. Dusty Payne (HAW) 12.30
Heat 11: Michel Bourez (PYF) 16.27 def. Matt Wilkinson (AUS) 14.54
Heat 12: John John Florence (HAW) 17.33 def. Owen Wright (AUS) 16.96

ASP WORLD TITLE TOP 5 (nach Rip Curl Pro Portugal)
1.
Kelly Slater (USA) 58,150 pts
2. Owen Wright (AUS) 45,650 pts
3. Adriano de Souza (BRA) 42,450 pts
4. Joel Parkinson (AUS) 41,100 pts
5. Taj Burrow (AUS) 40,950 pts

Die Polizei hoch zu Ross photo:ripcurl

Brasilian Love photo:ripcurl

hübsch war es in Portugal photo:ripcurl

Taj kurz vor Ende photo:ripcurl

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production