Share

Top Stories

So leben die Pros – die Traumvillas der Profi Surfer

Die Surfpros leben auf der WCT wie Zigeuner. Sie ziehen um die Welt und wohnen zwischen ihren Boardbags und Teamkollegen. Doch wie wohnen die Pros eigentlich in ihrer Heimat? Wir haben uns auf die Suche begeben und ein paar interessante Infos gefunden. So sind Mick Fanning, Kelly Slater & Co nicht nur Besitzer eines einzigen Hauses, sondern von mehreren millionenschweren Objekten. Hier ein paar der schönsten und teuersten “Crips” der Surfpros:

1) Taj Burrow

pic: blog.jonfrank.org

Taj Burrow hat mit seinem Haus in West- Australien das vielleicht pompöseste Anwesen der Pros. Das Haus ist in Form einer Meeresschnecke gebaut werden und liegt in Yallingup (Taj Burrows Heimatstadt), 150m vom Strand entfernt. Es hat einen perfekten Blick auf den Spot Three Bears.

pic: www.architectureanddesign.com.au

Der Architekt Dane Richardson hat hierfür mehrere Auszeichnungen bekommen und äusserte sich wie folgt zu dem Objekt:

“Das Haus liegt direkt am nördlichen Ende von Yallingup mit Blick auf das Meer . Es ist wirklich ein beeindruckender Ort!”

pic: architectureanddesign.com.au

Der Pool wurde so platziert, dass Taj den besten Blick auf seine Lieblingswelle hat. Ein weiteres schönes Details ist die Dachterasse. Unter klarem Himmel der perfekte Ort für ein Gläschen Wein.

pic: architectureanddesign.com.au

Hinzu hat sich Taj Burrow kürzlich noch ein 2.3 Mio teures Appartement in Tamarama geholt, einem der teuersten Außenbezirke Sydneys.

pic: propertyobserver.com.au

2) Kelly Slater

pic: news.com.au

Über Kelly Slaters Immobilien-Geschäfte ist nicht viel heraus zu bekommen. Gemunkelt wird über verschiedene Objekte in Kalifornien, Hawaii und auch in Europa. Gefunden haben wir sein neues Luxus Appartment in Palm Beach an der Gold Coast. Er zahlte hierfür schlappe 2.15 Millionen. Nach eigener Aussage war Kelly schon länger auf der Suche nach einem Appartment mit Meerblick, nachdem er sich bereits in Tugun eine strandnahe Immobilie erstand.

3) Mick Fanning

Mick Fanning hat insgesamt mehr als 12 Millionen $ für Immobilien in Queensland und New South Wales ausgegeben. Für sein 1030qm großes Strandhaus in Bilinga (Queensland) hat er im März 2011 alleine 3,25 Millionen hingeblättert. Experten schätzen den Wert aber mitlerweile auf über $5 Mio. Leider haben wir von dem Haus kein Bild gefunden.

Ausserdem besitzt er vier verschiedene Anwesen in Coolangatta die jeweils zwischen $ 1-3 Mio gekostet haben sollen.

4) Bruce Irons

pic: architectskauai.com

Bruce Irons hat in seiner Heimat Kauai ein kleines Paradies gebaut. Das Haus wurde von ihm und seiner Frau Mia im modernen Stil mit Elementen aus Bali und Asien erbaut.

pic: architectskauai.com
pic: architectskauai.com

Das Haus hat Blick auf die umliegenden Berge und die Bucht von Hanalei Bay, in der er mit seinem Bruder das Surfen begann. Man kann das Haus ab und an auch für einen horrenden Preis mieten.

pic: .architectskauai.com

5) Andy Irons

pic: beachgrit.com

Andy Irons hat sich kurz vor seinem Tod noch einen Traum verwirklicht – ein Beachfront Haus in Hanalei Bay, wo er und sein Bruder aufgewachsen sind. AI pulverte jeden Cent in das massive Haus, gleich ums Eck von Julia Roberts $ 30 Mio Villa. Erst kürzlich wurde das Haus für $ 4.3 Mio an einen Amerikaner verkauft.

pic: balihai.com

6) Owen Wright

pic: domain.com.au

Man möchte es kaum glauben, aber auch ein Jungspund wie Owen Wright gehört zu den Multi-Millionen-Häuser Besitzern. Im Jahre 2010 (mit 20 Jahren) investierte er $1,4 Mio. in seine erste Immobilie in der Nähe von Lennox Head.

Einen Monat später zahlte er $975.000 für ein Haus in Byron Bay. Mit 22 Jahren erwarb er ein Stadthaus in Thirroul im Süden von Sydney für $605.000.

Momentan steht sein Strandhaus in Skenners Head zum Verkauf . Für $ 1,65 Mio hat sich aber bisher kein Käufer gefunden.

7) John John Florence

Aufgewachsen ist John John Florence direkt an der North Shore und hier hat er auch seine ersten Millionen investiert.Vor knapp zwei Jahren hat er sich einen eigenen kleinen JJF Palast mit Blick auf Pipe, vor Log Cabins gekauft. Den genauen Preis wissen wir leider nicht, aber check mal die Rundtour von Vice! Ziemlich nice!

8) Joel Parkinson

Der Tweed Head Local und Weltmeister hat 2006 $1,1 $Mio in ein Eigenheim mit Meerblick investiert. Dabei hat er seine erste Immobilie mit gerade mal 19 Jahren erworben. Damals zahlte er $145.000 für ein Appartment mit Blick auf Coolangatta. Fotos oder Videos von seinem Haus sind leider nicht zu finden.

 

9) Shane und Gavin Beschen

Die zwei Beschen-Brüder sind gerade dabeiihr Traumhaus in der Nähe von Rocky Point, Hawaii zu verkaufen. Aber die beiden Brüder werden ja auch älter und haben Familie. Hier der Werbevideo von dem Immobilienmakler.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production