Share

Travel

Coxos



Ben's spot check - The world's most known surf spots

Coxos ist eine der besten Wellen des alten Kontinents. Am Training-Ground von Marlon Lipke, Nico von Rupp, Tiago Pirez und einem Haufen weiterer Euro-Ripper laufen perfekte, ewig lange Walls über das Riff. Doch wie eigentlich alles im Leben hat auch Coxos seine Vor- und Nachteile, und wenn ein „Set Cabrão“ auf dich zurollt, weisst du, was die Stunde geschlagen hat!

Neben Hossegors Beach Breaks und den Rivermouth Barrels von Mundaka gehören die feuernden Rechten von Coxos zweifelsohne zu den besten Wellen Europas. Das Riff liegt etwas nördlich der portugiesischen Stadt Ericeira und 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lissabon. Coxos hat einige der besten Surfer des Landes hervorgebracht. Neben Nico von Rupp und Marlon Lipke, die hier regelmäßige Gäste sind, nennen Pros wie José Gregório, Paulo do Bairro, Ruben Gonsalves, Aecio Flavio und last but not least Tiago Pires Coxos als ihren Home Break. Tiago ist der Kelly Slater des portugiesischen Surfens, der Erste seines Landes, der es auf die WCT Tour geschafft hat, und einer der wenigen der Top 45, der Kelly 2008 in einem Heat schlagen konnte.

Dass Portugiesen gute Surfer sind, überrascht allerdings nicht weiter, wenn man sich die Geschichte und Geografie des Landes mal genauer anschaut. Es ist ein Land, dessen Leben sich zum Großteil am Atlantik abspielt, der dadurch auch für viele das Einkommens sicherstellt. Hinzu kommen solch berühmte Seefahrer wie Vasco da Gama oder Ferdinand Magellan, die im 15. Jahrhundert die Küste ihrer Heimat hinter sich ließen, um unbekannte Gewässer zu besegeln. Sie fuhren bis nach Indonesien und Australien in die seinerzeit noch weißen Landkarten hinein und eroberten weite Teile der sieben Weltmeere.

Über ähnliche nautische Skills sollte man verfügen, möchte man Coxos surfen. Erst ab etwa sechs Fuß zeigt sich die Welle und ab zehn Fuß plus geht’s richtig los. Am besten bricht Coxos aber so um die acht Fuß, wenn kraftvoller Nordwest-Swell von einem südöstlichen Offshore sauber poliert und anschließend von dem ultrascharfen und seeigelverseuchten vulkanischen Riff in Form gebracht wird.

Nach einem die Luft abschnürenden tiefen Drop folgt bei perfekten Bedingungen schon gleich die erste große Barrel Section. Sollte man die gemeistert haben, erwartet einen eine fette Wall, auf der man sich austoben kann, bis sich wenig später einige weitere Sections auftun. Die Welle kann dies über eine Länge von 400 Metern immer wiederholen und gibt dir somit die Möglichkeit eines langen Rückwegs über das Meer – mit hinterher entsprechendem Wackelpudding in den Armen – oder eines Marschs über Land mit einem wirklich gruseligen Sprung von den Felsen. Hierbei sollte man sich tunlichst nicht davon beeindrucken lassen, wie locker die Locals dort runterhüpfen!

Mit einer Welle dieser Qualität ist es keine Überraschung, dass Coxos ei-
ne starke und stolze Szene beherbergt. Die zuvor genannten Pros wurden durch die Generationen vor ihnen perfekt auf diese Welle vorbereitet. An einem guten Tag trifft man hier also Generationen an erfahrenen Höllenhunden, die alle eine Menge Respekt verdienen.

Aber keine Angst, auch die Besitzer der vielen Vans, die aus der ganzen Welt nach Coxos reisen, kommen zum Zuge, vor allem wenn man seinen Aufenthalt richtig timt. Am besten versucht man sein Glück in den kalten Wintermonaten und an Wochentagen. Dann sind Crowds in der Regel kein Problem und der Respekt sollte den berüchtigten „Set Cabrão“ gehören. So heißen die für Coxos bekannten Clean-up-Sets, mit denen du zumindest einmal pro Session rechnen kannst und die dir einen 100 Meter langen Unterwasser-Albtraum bescheren werden. Doch auch das gehört letztlich zum Spiel dazu, oder? Okay, es ist eine gefährliche Welle mit heftigen Konsequenzen, aber die Belohnung ist es, die Coxos zu einer von Europas besten Wellen macht und immer eine Reise wert ist.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production