Share

Surfspots

Local Knowledge: Marokko mit Steffen Landgraf

Steffen betreibt seit vielen Jahren das enDo Surfcamp in Marokkos Surfhauptstadt Taghazout. Zig tausende Gäste hat er bereits zusammen mit seinem Team die traumhafte Küste mit den perfekten Points näher gebracht. Heute bekommen wir sein Insiderwissen brüh warm präsentiert.

Erzähl uns von deiner (Wahl-)Heimat. Wo genau wohnst du und was macht die Region für dich so Lebenswert.
SL: Seit fast zwölf Jahren ist Marokko zu meiner zweiten Heimat geworden. Wir wohnen in dem kleinen Ort Tamraght, 15 km von Agadir und vier Kilometer von Thagazout entfernt. Zu unserem Hausstrand sind es 5 Minuten zu Fuß. Was mich an Marokko nach wie vor fasziniert ist die Mischung aus Afrika, Orient und die Nähe zu Europa. Man fliegt vier Stunden und findet sich in einer komplett anderen Welt und Kultur wieder. In Marokko ist alles „kein Problem“ und man plant sein Leben nicht schon Tage oder Wochen im voraus. Man lebt in den Tag hinein, nimmt es wie es kommt und vertraut auf Gott und sein Schicksal. Für uns als Europäer nicht immer nachzuvollziehen. Als „gestresster“ Europäer kann definitiv einiges von den Menschen hier lernen. Und nicht zu vergessen, wenn es bei uns zuhause in Deutschland schneit und einfach nur scheiss kalt ist, kann man in Marokko den Endless Summer leben und unglaubliche Wellen surfen.

Dein Lieblinsgspot:
SL: Schwierige Frage. Hier in der Umgebung gibt es so viele gute Wellen. Aber ich denke „Killers“ ist mein Lieblingsspot. Wenn „Killers“ läuft, hat die Welle alles zu bieten, was man sich als Surfer wünscht. Schnelle, hohle und langsame Sections wechseln sich ab und wenn man es bis in die Inside schafft, kann man sich noch ein nettes Cover abholen.

Welche Bedingungen sind perfekt:
SL: Swell aus Nordwest mit soliden sechs bis acht Fuß, 14 Sekunden Periode, kein Wind, Tide von Low to Mid.

Besten Monate für Wellen:
SL: August und September gibt es nette Sommerwellen und manchmal laufen auch die Points. Oktober bis März sind die wellensichersten Monate mit hoher Wahrscheinlichkeit auf marokkanische Pointbreak Perfektion. April und Mai sind immer für Überraschungen gut…

Wo checkst du den Swell:
SL: Von unserer Dachterrasse und im Internet bei Windguru und Magic Seaweed

Was ist das perfekte Board für die Region:
SL: Am besten man bringt zwei Boards mit. Ein Board für die kleineren Tage und ein Allroundboard mit dem man die Points bei solider Größe surfen kann.

Bestes Restaurant / Kneipe / Club:
SL: 1. Wahl: Youssef unser Koch im enDo surf Haus, 2. Wahl: Mickey´s Burger in Agadir (vergesst Mac D.) und für besondere Anlässe das Restaurant Rigoletto in Agadir.  Die Touristen Kneipen und Clubs in Agadir sind nicht so mein Ding.

Bester Surfshop in der Region:
SL: Hauseigener Shop im enDo surf Camp und für die Boardreparatur der Surfshop Almugar in Taghazout

Beste Campingplatz/Hostel/Hotel, dass du empfehlen kannst?
SL: ganz klar…das enDo surf Haus in Tamraght.

Der beste Spot für Anfänger in der Region:
SL: Unser Hausstrand in Tamraght oder einer der unzähligen Beachbreaks an den 3,5 km langen Strandabschnitt zwischen Devils Rock und Taghazout. Wenn es richtig groß wird, dann die geschützte Bucht von Agadir.

Der beste Spot für Fortgeschrittene in der Region:
SL: Devils Rock, Banana Point, Km 12, Panorama und Tamri.

Der beste Spot für Pros in der Region:
SL: An großen Tagen, natürlich die bekannteste Welle der Region, der Anchor Point. Hier trifft sich die internationale Surfszene. Nördlich von Thagazout, Richtung Cap Rhir, gibt es aber auch noch ein paar andere weltklasse Wellen wie Boilers, Draculas, einen fiesen Slab und je nach Swellgröße noch einige andere krasse Spots ohne Namen. Südlich von Agadir gibt es ebenfalls noch ein paar nette Wellen…

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production