Share

Video

Eurosurf 2011: Verluste zu melden

Am gestrigen dritten Contest-Tag hatte unser Team einige schmerzliche Verluste zu verkraften: Eva Kreyer und Arne Bergwinkl mussten sich leider aus dem Contest verabschieden, haben aber gemeinsam fast 800 Punkte für Deutschland “ersurft”. Das bedeutet, dass wir in der Teamwertung aktuell auf Rang 10 liegen – vor Schweden, Norwegen und der Schweiz.
Nun ruht alle Hoffnung auf den Surfern, die noch im Rennen sind: Nachwuchstalent Kirra Groen, Bodyboarder Pablo Prieto, Longboarder Thomas Schmidt und Surf-Master Andre Märzke. Kirra konnte ihren Heat gestern sogar gewinnen und hat gute Chancen, es bei der Eurosurf 2011 ganz nach vorne zu schaffen.
Bei den Europameisterschaften gibt es aber noch mehr zu erleben als Heats und Wellen. Beim Cliffjumping holten sich unsere Surfer neue Energie für den Rest der Woche: 15 Meter und mit deutscher Flagge ging es in die Tiefe. Anschließend durften Eva, Pablo, Thomas und Teamfotograf Nick Law Radioerfahrung sammeln: Eineinhalb Stunden waren sie bei Western Waves FM zu Gast, um das deutsche Team zu repräsentieren und die Iren mit deutscher Musik vertraut zu machen.

Eva Kreyer
Goßes Interesse für Team Germany
Pablo und Kirra geben alles für Team Germany

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production