Share

Video

Top Bedigungen bei der Plasma Spring Session

http://mpora.com/videos/n0t824HGJ Die erste Plasma Spring Session presented by Norden Surfboards übertrifft jegliche Erwartungen und überrascht mit sauberen Wellen.

Um ehrlich zu sein, der Wetterbericht für die Osterfeiertage war nicht sehr viel versprechend aber dennoch sollte man Klitmöller nie unterschätzen, denn es wird nicht ohne Grund das kalte Hawaii genannt.Die Entscheidung den Contest vor zu verlegen und bereits Freitag eine Super Session am Süd Strand zu starten, sollte dem Event die Sicherheit geben, dass es auf jeden Fall ein Ergebnis geben wird. Am frühen Morgen wurden die Surfer mit kleinen aber feinen Wellen begrüßt. Bewerten mussten sich die Teilnehmer gegenseitig.  Das Level der Surfer war unglaublich hoch und so entschied am Ende Peter von der Merwe aus Süd Africa das Rennen vor Jonas Brönnert aus Kiel und dem beiden Local Matadoren Jonas Bak und Morten Lyngso.

jonas brönnert

Am Samstag lag die Nordsee flach und dies war der Starschuss für das Norden Surfboards Downwind SUP Race. Bei starken Ostwind mussten die Teilnehmer ihre Boards gegen den Wind an die Startlinie tragen, konnten dann aber unterstützt vom Rückenwind den Parkour problemlos abpaddeln. Im Finale lieferten sich Christoph Shark und Event Organisator Andy Wirtz ein Kopf an Kopf Rennen. Leider wurde Andy Wirtz am Ende disqualifiziert, da er die Ziellinie nicht mit seinem Board überquerte und somit ging ein nagelneues Norden Holzpaddel und der sieg an Christoph Shark aus Kiel.

SUP Race

Mit abnehmenden Wind und langsam zunehmenden Swell konnten am Sonntag angereiste Surfer am Klitmöller Riff, diverse Norden Surfboards und SUPs unter die Lupe nehmen und in kleinen aber cleanen Wellen ausgiebig testen.

Beim abendlichen Barbeque am Nasa Clup House in Klitmöller, lies sich noch nicht erahnen, was der letzte Kontest Tag am Montag versprechen würde. Und somit wurden die Teilnehmer am morgen mit leichten Offshore Winden und saubern, schulterhohen Wellen begrüßt.

peter von der merwe

Neben den Local Matadoren aus Dänemark standen auch Surfers aus Israel, Süd Afrika, Hawaii, Norwegen und aus Deutschland auf der Teilnehmer Liste und das Level war wie auch schon bei der Super Session am Freitag erstaunlich hoch.

Im Finale standen sich dann der aus Israel stammende More Meluka, der Süd Afrikaner Peter von der Merwe. Jonas Bronner aus Kiel und Mads Ejstrup aus Dänemark gegenüber. Am Ende siegte More Meluka in perfekten Kopfhohen Wellen am Süd Strand und nahm ein nagleneues Custom Shortboard von NORDEN mit nach Hause. Auf den Plätzen 2-4 Platz folgten ihm Peter von der Merwe, Jonas Brönnert und Mads Ejstrup.

die siegerehrung

Gegen alle Erwartungen war dieser Event ein voller Erfolg und wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Ausgabe, hoffentlich mit ähnlichen Bedingungen. Ein großes Dankeschön geht vor allen Dingen an alle Sponsoren, PLASMA, Norden Surfboards, Von Zipper, Kustom, FCS und Headhunter die diesen Event in Zusammenarbeit mit Surftour.dk ermöglicht haben.

das norden testcenter

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production