Share

News

HOSTEL GEFÄLLIG

HOSTEL GEFÄLLIG

Uns von der SURFERS ist es nicht nur wichtig euch, unsere Leser, zu unterhalten; wir wollen mehr für euch tun! Deshalb nutzen wir gerne unsere weit reichenden Kontakte, um immer wieder in die Angebote von Reiseunternehmen zu spähen. Denn wer sollte es besser wissen, als wir: für den Grossteil der Deutschen ist die nächste surfbare Welle einfach krass weit weg und ein Vermögen in der Taschen, um jede Woche nach Frankreich zu jetten, haben die Wenigsten (hier in der Redaktion hab ich zumindest noch keinen mit einem Geldkoffer rumlaufen sehen…). Deshalb nutzen wir unsere Plattform immer wieder gerne, um euch Möglichkeiten aufzuzeigen, wie ihr kostengünstig zu einem Surf kommen könnt. Heute haben wir uns einmal das Angebot der HostelsClub Plattform zur Brust genommen!

Sind es sonst grösstenteils Surf Camps, die wir euch ans Herz legen, empfehlen wir heute einmal eine Suchplattform im Internet. Denn nicht immer muss es ein Surf Camp sein – besonders nicht für diejenigen, die ihre Planke schon ein paar Jährchen rippen, also nicht auf einen Kurs angewiesen sind und gerne einmal Spots fahren wollen, an denen sich eben nicht gleich 5 Surfschulen im Wasser tummeln. Um kostengünstig zu bleiben, empfiehlt sich in der Regel die Einmietung in einem Hostel. Haben Hostels einmal den Ruf gehabt, nur eine Stufe über den schäbigen Schullandheimen zu stehen, in denen man seine Schulzeit verbrachte, ist dieses Gedanke heute kaum mehr realistisch. Hostels haben sich gemacht und sind grösstenteils kaum mehr von Mittelklassehotels zu unterscheiden. Heute sind sie einfach die kostengünstigste Variante ein eigenes Bett in einer fremden Statt zu ergattern. Schliesslich pennt nicht jeder so gerne auf dem Boden, wie wir das hier bei der SURFERS tun.

Wer also das Hostel direkt am Spot dem kaukasischen Teppich seines Bekannten vorzieht, der sollte einmal einen Blick auf die Internetplattform www.hostelsclub.com werfen. HostelsClub präsentiert momentan eine Auswahl an Surf Hostels an einigen der besten Breaks der Welt. Die Plattform, die sich auf Hostels spezialisiert hat, wurde von einem Hostelbesitzer aus Italien gegründet, der es leit war, mit seinem Hostel nicht auf den einschlägigen Internetseiten der Stadt Venedig (dort steht sein Hostel) zu erscheinen. Er hielt die Tatsache, dass nur Hotels im Web angeboten werden, für altbacken und völlig überholt. Damit folgte er dem Trend der jungen unabhängigen Generation, die eben nicht immer ein Marmor-Klo mit BD braucht, um in einem fernen Land Spass zu haben. Dazu reicht oft schon ein Bett und eine Dusche, ein kaltes Bier und den Spot vor der Haustür. Bevor ihr also euren nächsten Surftrip plant, schaut einfach einmal auf www.hostelsclub.com/article-de-1664.html nach, ob sich nicht eine preiswerte Variante in eurem Reiseziel finden lässt. Denn hier gibt es wirklich Angebote von Australien über Brasilien, Costa Rika, Indonesien, Süd Frankreich, Portugal bis hin zur USA und Südafrika.

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production