Share

Uncategorized

BREAKING: Filipe Toledo verletzt sich bei Freesurf in Teahupoo

Filipe kann bei den Vans US Open of Surfing verletzungsbedingt nicht antreten. Er machte Begegnungen mit dem Riff in Teahupoo.

Die Zeiten, in denen Filipe Toledo in Teahupoo mit einem Heat Total von 0.00 ausscheidet sollen vorbei sein. Genau deswegen reiste der Small Wave Wizard bereits vor dem Stop der World Surf League an den berühmt, berüchtigten Stop, um ein bessers Gefühl für die Welle zu erhalten. Die Lefthand Barrel bricht über seichtem Wasser und ist nicht ungefährlich und genau mit diesem seichtem Wasser hatte auch Filipe zu kämpfen. Nachdem er es in einer Welle nicht aus der Barrel schaffte, knallte er auf das Riff und verletzte sich dabei so, dass er zu den Vans US Open of Surfing nicht antreten kann. Die genaue Verletzung ist nicht bekannt, weder wie lange Filipe Toledo Pause machen muss. Wir hoffen, dass er bis zu dem Stop in Chopes wieder fit ist, um seine Chancen auf den World Title aufrecht zu erhalten und wie er dann diesen Spot surfen wird.

 

Tahiti is on ? much love and respect for this wave // Tahiti tá bombando… muito amor e respeito por essa onda ! Frame : @baronisfilms Thanks @hurley @matahidrollet @dmosqphoto

Ein Beitrag geteilt von Filipe Toledo (@filipetoledo) am

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production