Share

People

Dane Reynolds’ Abschied von seinem Bruder Brek

Am 21. Juli starb Brek Reynolds unerwartet. Mit einem bewegenden Beitrag hat der kalifornische Freesurfer Dane Reynolds Abschied von seinem Bruder genommen.

Die Beziehung von Geschwistern ist immer besonders. Mal besonders gut, mal besonders schlecht. Dennoch gibt es eine familiäre Verbundenheit, die sich nie ganz trennen lässt. Auch bei Dane und seinem fünf Jahre älteren Bruder Brek Reynolds war das Zwischenmenschliche intensiv und über die Jahre von vielen Hochs und Tiefs geprägt.

In einem Nachruf, den Dane Reynolds im Stab Magazine veröffentlichte, schreibt er vom gemeinsamen Aufwachsen, seinem Vorbild Brek und darüber, wie sich beide unterschiedlich entwickelten. Sein großer Bruder erlebte eine wilde Jugend, Drogen, Gewalt, Festnahmen, wurde schon mit 18 Jahren Vater. Dane hingegen widmete sein Leben dem Surfen. “Mein Bruder und ich waren das komplette Gegenteil, er rücksichtslos und wild, ich zurückhaltend und schüchtern”, schreibt Dane in seinem offenen Brief.

Die Liebe zum Surfen hielt beide zusammen, doch distanzierte sich Dane im Laufe der Jahre weiter von seinem Bruder. “Er nahm offensichtlich Drogen, tat aber so, als sei das nicht der Fall. Als ich ihn beim Surfen traf, fragte er mich, ob er für eine Weile bei mir einziehen könne. Meine Frau war da aber im achten Monat mit unseren Zwillingen schwanger. Also sagte ich: ‘Auf keinen Fall.’ Bis letzten Sommer hatten wir seitdem nicht mehr miteinander gesprochen.”

Trotz wilder Verschwörungstheorien von Brek nahmen beide kurz vor Breks Tod wieder Kontakt auf. “Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die ich mit ihm noch verbringen durfte”, schreibt Dane Reynolds. “Wir konnten uns wieder annähern und über das Erwachsenwerden und das Leben sprechen. Er erzählte mir so viele gute Geschichten über seine wilden Jahre. Brek schien zufrieden und geerdet, und ich hatte das Gefühl, dass wir ein noch ganzes gemeinsames Leben vor uns hätten.”


Danes Tribute in voller Länge lässt sich hier nachlesen. Die Frau und 13-jährige Tochter von Brek Reynolds können mit einer Spendenkampagne hier finanziell unterstützt werden.


In einem zwölfminütigen Beitrag seiner “Channel 11 TV”-Reihe gedenkt Dane auf sehr persönliche Art und Weise seinem Bruder. Bilder aus gemeinsamen Zeiten untermalt er mit den letzten Sprachnachrichten von Brek, die zeigen, wie sehr ihm Familie und Surfen am Herzen lagen.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production