Share

Uncategorized

Drohender Vulkanausbruch auf Bali

Der Vulkan Mount Agung auf Bali ist nicht nur die höchste Erhebung auf der indonesischen Insel, sondern auch einer der aktivsten Vulkane in der Region.

1963 starben über 1.100 Menschen bei einem Ausbruch. Seit einigen Tagen brodelt es wieder verdächtig. Auslöser sind mehrere hundert kleiner Erdbeben, die zur Evakuierung der Region führten.

Die Zahl der geflohenen Menschen wird momentan auf 75.000 beziffert. Es sei eine “kritischen Phase” und die Wahrscheinlichkeit einer Eruption des Vulkans sei “ziemlich hoch”, so ein Sprecher der Katastrophenschutzbehörde.

Am Freitag wurden bereits die ersten Bewegungen am Mount Agung festgestellt, die zur höchsten Warnstufe führten. Es wurde eine Sperrzone von 12 KM um den Vulkan verhängt, und somit besteht momentan keine Gefahr für die Touristenregionen um Kuta und Denpasar. Falls es jedoch zu einem Ausbruch kommen sollte, könnte es zu eingeschränktem Flugverkehr kommen. Die genauen Ausmaße sind dann schwer vorherzusehen, da bei dem Ausbruch 1963 Asche bis zu etwa tausend Kilometer entfernten Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java gespuckt wurde. Die Eruption dauerte damals insgesamt länger als ein Jahr.

Wir hoffen auf ein glimpfliches Ende!

surfen-auf-bali

Share

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production