Share

Uncategorized

Recap: Corona Open J-Bay Women’s

Die Corona Open J-Bay der Damen ist vorbei und der Finaltag hätte nicht besser sein können! Perfekte Wellen und großartige Scores!

Was war denn das bitte für ein unglaublicher Finaltag?! J-Bay zeigte sich einmal mehr von seiner besten Seite, die Wellen feuerten und die Ladies rippten die Wellen! Die Corona Open J-Bay waren also einmal mehr, wie schon im letzten Jahr, Unterhaltung pur! Nachdem wir euch ja bereits über Round 1 und 2 informiert haben, steigen wir mit unserem Recap direkt in die dritte Runde des Events ein.

credit: WSL / Tostee
credit: WSL / Tostee

Round 3

In Runde 3 der Damen geht es bereits um die Wurst, denn nach dieser stehen bereits die Quarterfinals an. Gesurft wird in 3er Heats und die ersten beiden Surferinnen qualifizieren sich für die Quarters. Bei den Corona Open J-Bay waren dies die Lokalmatadorin Bianca Buitendag, Johanne Defay, Lakey Peterson, Coco Ho, Steph Gilmore, Sage Erickson, Tatiana Weston-Webb und Bronte Macaulay. Für Carissa Moore, Malia Manuel, Nikki van Dijk und Caroline Marks war somit Ende. Damit verabschiedete sich bereits in der dritten Runde die ein oder andere Favoritin…

credit: WSL / Cestari
credit: WSL / Cestari

Quarterfinals

In den Quarterfinals traten dann Bianca Buitendag gegen Coco Ho, Lakey Peterson gegen Johanne Defay, Steph Gilmore gegen Bronte Macaulay und Tatiana Weston-Webb gegen Sage Erickson an. Am Ende setzten sich Bianca Buitendag, Lakey Peterson, Steph Gilmore und Tatiana Weston-Webb durch und zogen ins Halbfinale ein.Die beste Performance der Quarters lieferte definitiv Tatiana Weston Webb, die mit einem Heat Total von 18.54 einen exzellenten Heat surfte.

credit: WSL / Cestari
credit: WSL / Cestari

Semis

Tatiana Weston-Webb musste dann im Halbfinale gegen die zu diesem Zeitpunkt noch zweitplatzierte des Leaderboards, Steph Gilmore antreten und zog den kürzeren. Für die, zu diesem Zeitpunkt Führende, Lakey Peterson ging es gegen die Südafrikanerin Bianca Buitendag zur Sache. Auch Lakey konnte ihren Heat gewinnen, sodass das Finale Platz 2 gegen Platz 1 des Leaderboards war.

Final

Im Finale ging es dann um alles oder nichts, denn wer das Finale zwischen Lakey Peterson und Steph Gilmore gewann, rutsche auf dem Leaderboard ganz nach oben. Am Ende war es Steph, die mit Scores von 7.67 und 6.57 das Finale für sich entschied und für den nächsten Contest, der Vans US Open of Surfing wieder das gelbe Lycra tragen wird! Congrats!

credit: WSL / Cestari
credit: WSL / Cestari

Hier gibts noch die Highlights des Finals Day!

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production