Share

corona, surf, surfen, wellenreiten, infos

Uncategorized

+++ SURF-TICKER – Alle relevanten Corona-Updates für Surfer +++

Die Lockerungen lassen mittlerweile den Duft der Freiheit wieder durch die Straßen wehen. Doch langsam reiten Cowboys, denn momentan stehen fast alle Aussagen auf sehr wackeligen Beinen, denn wenn die Infektionszahlen wieder steigen sollten, ist der Spaß schnell wieder vorbei. Bei unserem CORONA SURF TICKER wollen wir Euch eine Übersicht an surf-relevanten News geben.

+++DÄNEMARK ERLAUBT TAGESTOURISMUS +++ 17. August 2020
Nach einer kompletten Einreisesperre im Frühjahr 2020 durften seit dem 15. Juni nur Ausländer nach Dänemark einreisen, die eine Buchungsbestätigung von mindestens sechs Nächten dabei hatten. Ausgenommen waren dabei Schleswig-Holsteiner, die zu jeder Zeit und ohne einen Grund ins nördliche Nachbarland einreisen durften. Nun gilt das auch für BürgerInnen aller anderen Bundesländer. Ein Surftrip nach Forecast ist somit ab sofort wieder möglich.

+++EINREISESPERRE FÜR INDONESIEN WIRD VORAUSSICHTLICH VERLÄNGERT+++ 16. August 2020
Laut einem Bericht in der FVW (touristische Fachzeitschrift) will die Regierung die Einreise für internationale Besucher voraussichtlich bis Januar 2021 verlängern. Die ganze Meldung gibt es hier.

+++HASEWELLE SEIT HEUTE WIEDER GEÖFFNET+++ 14. August 2020
Die Hasewelle in Osnabrück hat seit heute wieder die Tore geöffnet. Die Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es hier.

+++REISEN NACH BALI AB SEPTEMBER WIEDER MÖGLICH+++ 08. Juli 2020
Die indonesische Insel Bali hebt ab dem 11. September 2020 die Einreisesperre für internationale Touristen auf. Auch die zum Teil noch geschlossenen Strände dürfen dann wieder genutzt werden, sagte Gouverneur Wayan Koster. Für inländische Touristen werden die Corona-Beschränkungen bereits Ende Juli wegfallen.

+++SPANIEN UND PORTUGAL+++ 19. Juni 2020
Vor nicht notwendigen, insbesondere touristischen Reisen nach Spanien wird aufgrund der aktuell bis zum Ablauf des 20. Juni 2020 geltenden Einreisebeschränkungen für Ausländer weiterhin noch gewarnt.
Die spanische Regierung hat angekündigt, die Beschränkungen an den EU-Binnengrenzen zum 21. Juni 2020 aufzuheben, die Einreisebeschränkungen im Verhältnis zu Portugal sollen zum 1. Juli 2020 aufgehoben werden.
Ausgenommen sind einzelne Flugverbindungen zwischen Deutschland und den Balearen.

+++REISEWARNUNG FÜR DIE MEISTEN LÄNDER IN DER EU AUFGEHOBEN+++ 15. Juni 2020
Seit Mitternacht sind die Grenzen zwischen Deutschland und den Nachbarstaaten wieder ohne Kontrollen passierbar. Finnland will seine Grenzkontrollen bis zum 14. Juli ausweiten und hat sie nur für einige umliegende Staaten aufgehoben. Spanien, das beliebteste Urlaubsziel für deutsche Reisende, will am 21. Juni wieder Gäste aus der EU empfangen. In der Woche darauf soll auch die Quarantänepflicht fallen.

+++WELTWEITE REISEWARNUNG BIS ENDE AUGUST VERLÄNGERT+++ 10. Juni 2020
Für 31 europäische Länder fallen sie ab dem 15. Juni, bei Fernreisen ist weiter Geduld gefragt: Die Bundesregierung hat die Reisewarnungen für mehr als 160 Länder verlängert. Diesen Beschluss fasste das Kabinett am Mittwoch in Berlin. Bis Ende August wird von Reisen in Staaten außerhalb der Europäischen Union abgeraten.

Ausnahmen sollen allerdings für einzelne Länder möglich sein, falls die Verbreitung des Coronavirus bestimmte Grenzwerte unterschreitet. Bei der Einschätzung entscheiden mehrere Faktoren wie die Entwicklung der Infektionszahlen, die Belastungsfähigkeit der Gesundheitssysteme, Testkapazitäten, Rückreisemöglichkeiten, Hygieneregeln und Sicherheitsmaßnahmen für Touristen über eine Aufhebung.

Die ganze Meldung findet sich auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

+++ NEUSEELAND+++ 08. Juni 2020
Neuseeland verkündet feierlich den Coronavirus besiegt zu haben und hebt damit alle Corona-Einschränkungen auf. Die strikten Grenzkontrollen werden jedoch erstmal beibehalten.

+++MELDUNG DES AUSWÄRTIGEN AMTES+++ 05. Juni 2020
Die Reisewarnung für die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, für Schengen-assoziierte Staaten und für das Vereinigte Königreich ist ab dem 15. Juni aufgehoben und wird durch individuelle Reisehinweise ersetzt. Wie sich die Situation im Einzelnen nach dem 14. Juni darstellt, lässt sich gegenwärtig nicht belastbar sagen. Es wird eine gemeinsame EU-weite Regelung angestrebt: “Für Drittstaaten warten wir die Entscheidung der Kommission in dieser Woche ab, ob die Einreisebeschränkungen nach Europa verlängert werden, und werden uns damit gegebenenfalls in der nächsten Woche beschäftigen.” – Außenminister Maas

Binnengrenzkontrollen durch die Bundespolizei erfolgen bis zum 15. Juni 2020 weiterhin an den Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz sowie bei ankommenden Flügen aus Italien und Spanien.
An der Grenze zu Dänemark werden die Grenzkontrollen zunächst weiterhin durchgeführt. Der Termin zur Einstellung der Grenzkontrollen wird in Abstimmung mit der dänischen Regierung festgelegt.

Hier eine Liste von Hinweisen für Reisende:

>>>Unternehmen Sie derzeit keine touristischen Reisen ins Ausland <<<
– Nutzen Sie als Tourist noch bestehende Reiseverbindungen für eine schnellstmögliche Rückreise nach Deutschland, wenn es von Ihrem Aufenthaltsland noch kommerzielle Flug- bzw. Landverbindungen gibt.
– Wenden Sie sich als Pauschalurlauber an Ihren Reiseveranstalter.
– Registrieren Sie sich weiterhin in unserer Krisenvorsorgeliste und halten Sie Ihre Eintragungen aktuell.
– Informieren Sie sich bei der für Sie zuständigen deutschen Auslandsvertretung zu Aus- und Rückreisemöglichkeiten und wenn Sie Unterstützungsbedarf haben.
– Überprüfen Sie Ihren Reisekrankenversicherungsschutz und erweitern Sie ggf. Ihren Versicherungsschutz um eine Rückholung.
– Erkundigen Sie sich bei notwendigen Reisen vor Reiseantritt bei der Vertretung Ihres Reiseziels nach aktuellen Einreise- und möglichen Quarantänebestimmungen und Einreisesperren.
– Achten Sie auf einen ausreichenden Vorrat an notwendigen Medikamenten auch für den Fall eines verlängerten Aufenthalts im Ausland.
– Bereiten Sie sich auf möglicherweise zusätzliche Kosten bei einem verlängerten Aufenthalt vor und lassen Sie ggf. Ihren Kreditrahmen erhöhen.
– Befolgen Sie bei angeordneten Quarantänemaßnahmen die Anordnungen lokaler Gesundheitsbehörden.
– Beachten Sie die Informationen im Merkblatt COVID-19 sowie auf den Seiten der WHO, des RKI sowie der BZgA.
– Beachten Sie bei Rückkehr nach Deutschland die ausführlichen Informationen der Bundespolizei und des BMI zu Quarantäne, Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen sowie bei der Bundesregierung zur Übersicht der Bundesländer zu Quarantäne- und andere Regelungen.
– Beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise des Bundesgesundheitsministeriums der Bundesregierung zum Coronavirus in Deutschland.
– Achten Sie auf Hinweise und befolgen Sie stets die Anweisungen lokaler Behörden.

+++DÄNEMARK +++ 29. Mai 2020
Die dänische Regierung teilte mit, dass die Einreise ab dem 15. Juni 2020 für Touristen aus Norwegen, Island und Deutschland unter den folgenden Bedingungen ermöglicht wird:

  • Dokumentation für gebuchten Aufenthalt in Dänemark
  • Dokumentation für einen Aufenthalt mit mindestens 6 Übernachtungen

Ergänzend hierzu: Die Einreise wird auch für 5 Übernachtungen in der ersten Woche nach dem 15. Juni erlaubt, wenn mindestens 6 Übernachtungen insgesamt gebucht worden sind. Zudem müssen die 6 Übernachtungen nicht unbedingt an einem Ort sein, wie das Justizministerium am 30. Mai mitteilte.

  • Dokumentation, dass der Aufenthalt außerhalb von Kopenhagen (Die Gemeinden Kopenhagen und Frederiksberg) gebucht worden ist

Reisende werden an der Grenze sowie während des Aufenthalts in Dänemark stichprobenartig freiwillige Tests angeboten, die dazu dienen, eine mögliche Verbreitung des Virus zu überwachen.

+++WELLENWERK BERLIN+++ 29. Mai 2020
Ab kommenden Dienstag hat die Citywave von Wellenwerk Berlin wieder offen. Von 18-22 Uhr kann unter der Woche gesurft werden und am Wochenende von 12-22 Uhr. ⁣⁣
⁣⁣

+++ EUROWINGS+++ 29.Mai 2020
Der Billigflieger Eurowings bietet ab Juni wieder einige neue interessante Ziele an, so kann man ab München, Stuttgart und Hamburg nach Olbia oder ab Düsseldorf nach Faro und Fuerteventura für einen schmalen Euro fliegen.

Für alle Heimaturlauber gibt es ab Düsseldorf und Stuttgart vermehrt Flüge auf die Nordsee-Insel Sylt, wo die Tourismus-Saison wieder begonnen hat. Eurowings bietet aber auch wieder Flüge in europäische Städte, wie z.B. Athen oder Lissabon an.

+++KANAREN+++ 28. Mai 2020
Ab 1. Juli 2020 sollen die großen Flughäfen der Kanaren – Teneriffa Sur, Lanzarote, Gran Canaria und Fuerteventura – wieder für internationale Flüge öffnen. Die Insulaner sind unter den ersten Testern der neuen “Corona-Tracing App” mit dem Ziel, Kontaktpersonen zu ermitteln. Die Verantwortlichen erhoffen sich dadurch, das Virus einzudämmen und den Tourismus zu reaktiveren. Neben der Errichtung eines spezialisierten Forschungszentrums in enger Kooperation mit der Welttourismusorganisation (UNWTO), und der Durchführung des ersten Covid-19 freien Ferienflugs ist dies eine weitere Maßnahme zur Rückkehr in eine “neue Normalität”.

+++PURE SURFCAMPS+++ 27. Mai 2020
Die Pure Surfcamps in Portugal haben in Kürze wieder geöffnet. “Ein Urlaub in Portugal ab Juni ist erlaubt, ohne Quarantäne-Pflicht bei Einreise mit dem Flieger. Definitive Infos dazu gibt es am 28. Mai”, heißt es auf der Website. Mit einem Hygiene-Konzept kann der Betrieb “fast” normal stattfinden, und so steht dem Surfurlaub in Portugal nichts mehr im Wege. HIER eine Übersicht der Camps.

+++JOCHEN SCHWEIZER ARENA+++ 27. MAI 2020

Die Jochen Schweizer Arena bei München hat ab dem 30. Mai wieder geöffnet. Der Surfbetrieb folgt allerdings erst einen Tag später. Immer Freitag-Sonntag von 12 bis 22 Uhr könnt ihr ab sofort wieder in der Arena fliegen, surfen, klettern und seit Neuestem auch virtuell erleben. Wie die Betreiber anderer Wavepools derzeit planen, lässt sich hier nachlesen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🏄 SURFER AUFGEPASST🏄 Ab diesem Wochenende (31.5.20) könnt ihr endlich wieder auf unserer Welle surfen! Bei einer angenehmen Wassertemperatur von 24-26 Grad bringen wir euch echtes Urlaubsgefühl vor die Haustür 🌴 Bucht euch jetzt euren Slot auf unserer Website! 🤙 . #jochenschweizerarena #surfing #indoorsurfing #citywave #munichwave #munichsurfers #watersports

Ein Beitrag geteilt von Jochen Schweizer Arena (@jochenschweizerarena) am

+++KIMA SURF+++ 26. Mai 2020
Voraussichtlich startet der Flughafen Colombo in Sri Lanka ab dem 01.08. wieder seinen Betrieb und somit wird eine Eröffnung des KIMA Surfcamps in Weligama wieder möglich sein. Bis dahin gibt es ein spannendes Gewinnspiel:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

KIMA Surf Camps 🏄‍♀️ BIG Giveaway. Fed up with the lockdown? Counting the days till your next holiday? Kima Surf Camps have a competition to wet your travelling and surfing appetite! Would you like to win a FREE week’s accommodation in Bali 🌴 in a Deluxe suite? OR maybe 1 FREE week’s accommodation with flights ✈️ included? How does that sound? Do we have your attention? Then please continue to read……………… How well do you know your Bali surf spots? Do you think you can recognize them all? Every week for a month we will post 6 videos of a famous Bali surf spot, with a few not so well known thrown into the mix. All you have to do is answer correctly and as quickly as you can to be in with a chance of being one of our lucky winners. For every correct answer, you’ll receive 10 points, for being the quickest to answer, you’ll receive another 10 Bonus points, 9 bonus points for the second quickest and 8 Bonus points for the third and so on until the tenth quickest that will receive1 Bonus point. For every week Kima Surf Camps will giveaway 1 FREE week’s accommodation in a Deluxe Suite, but don’t stop there, carry on until the end to be in with a chance of upgrading your 1 week FREE accommodation in a Deluxe suite to include your return flight’s for 1 person and the title of Kima Surf Spots ultimate Champion. Full competition rules on the next picture in this post. Kima Surf Camps will post the first video on Thursday 21st May. Good luck and see you in Bali soon! 🤙🌴🏄‍♀️ #surfcamp #bali #kimasurf #giveaway

Ein Beitrag geteilt von Kima Surfcamps (@kimasurf) am

+++RYANAIR+++ 26. Mai 2020
Ab dem 1. Juli werden von Ryanair wieder über 1.000 Flüge angeboten. Auch nach Portugal, Spanien usw. sollen wieder Urlaubsflüge möglich sein. Updates gibt es HIER

+++WAVETOURS+++ 25. Mai 2020
Die Grenzen zu Frankeich & Portugal sollen, soweit sich das Infektionsgeschehen nicht verschlechtert, ab Mitte Juni wieder öffnen und das gibt uns Hoffnung die Sommerreisen in der Hauptsaison rund um die Monate Juli & August, sowie die Nebensaison mit September und Oktober durchzuführen .Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes nur noch für Reisen bis mindestens zum 14. Juni ausgesprochen. Damit sind auch Wavetours Reisen nur noch bis Mitte Juni betroffen.

+++ TUIFLY+++ 25.Mai 2020
Nach der Zwangspause will Ferienflieger Tuifly wieder schnellstmöglich den Flugbetrieb aufnehmen. Gespannt beobachtet die Airline, die zu Europas größtem Reisekonzern gehört, die Entwicklungen in den Ländern am Mittelmeer. “Da wir als Reiseveranstalter operieren, können wir erst fliegen, wenn Reisewarnungen entfallen sind.”

+++CONDOR+++ 20. Mai 2020
Der Ferienflieger Condor startet ab 25. Juni wieder durch. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien wird der Carrier deutschlandweit ab acht Flughäfen zunächst 29 Urlaubsziele ansteuern. Die deutschen Flughäfen sind Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Leipzig/Halle und Berlin-Schönefeld.

+++COSTA RICA+++ 19. Mai 2020
Die von Costa Rica verhängte Einreisesperre für Touristen wurde bis einschließlich 15. Juni 2020 verlängert. Es können in diesem Zeitraum nur Costa-Ricaner oder Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis/Residentes einreisen. Dies gilt für Einreisen auf dem Land-, See- und Luftweg.

Angeflogen werden 29 Destinationen. Dazu zählen unter anderem die Kanarischen Inseln, die Balearen, Andalusien, Griechenland, Kroatien, Sardinien, Zypern, die Türkei und Sylt. Der Flugplan soll vorerst rund 300 wöchentliche Verbindungen enthalten.

+++FRANKREICH+++ 15. Mai 2020
Surfer im Département Landes (südlich von Bordeaux) dürfen ab Samstag wieder ins Wasser („Surf & Go“), allerdings unter Vorbehalt der lokalen Entscheidungen durch die zuständigen Stadt- und Gemeinderäte. Strände können auf Antrag der Präfekturen öffnen, allgemein besteht aber eine Schließung bis Anfang Juni. Die Grenzen zu Deutschland öffnen zwar in der Nacht auf den 16. Mai wieder, allerdings bleibt der französische Gesundheitsminister zurückhaltend mit Blick auf den Tourismusverkehr. Ob noch 2020 ein Urlaub in Frankreich möglich wird, ist momentan noch ungewiss.

 

++++ISLAND+++ 14.Mai 2020
Der Flugverkehr unterliegt weltweit starken Einschränkungen. Auch von Island aus bestehen nur noch sehr wenige Flugmöglichkeiten.  Das öffentliche Leben unterliegt  weiterhin Einschränkungen. So sind derzeit z.B. nur Versammlungen bis 50 Personen – unter Einhaltung eines 2-Meter-Abstands – erlaubt, der Einzelhandel hat unter Auflagen geöffnet. Änderungen bei diesen Einschränkungen sind ab Ende Mai 2020 angekündigt.

+++MALEDIVEN+++ 14.Mai 2020
Seit dem 27. März 2020 wird die Visavergabe (Visa on Arrival) bis auf weiteres ausgesetzt. Damit ist die Einreise auf die Malediven faktisch nicht mehr möglich. Es ist weiterhin davon auszugehen, dass die meisten Resorts in den nächsten Wochen geschlossen werden, nachdem die letzten Gäste diese verlassen haben. Auch eine Ausreise aus den Malediven ist derzeit nur sehr eingeschränkt möglich, da kommerzielle Flugverbindungen vom internationalen Flughafen Malé vorübergehend eingestellt wurden. Lediglich Sonderflüge, meist im Rahmen von Rückholaktionen anderer Staaten, bedienen derzeit vereinzelt Malé.

+++PORTUGAL+++ 12. Mai 2020
„Derzeit herrschen keine Einreisebeschränkungen für deutsche Staatsbürger an Flughäfen auf dem portugiesischen Festland“, schreibt das Auswärtige Amt. „Eine Einreise über den Landweg ist hingegen regelmäßig nur möglich, wenn ein Wohnsitz in Portugal nachgewiesen werden kann.“ Am 18. Mai soll über weitere Lockerung und eine Neubewertung der Lage entschieden werden. Die Strände sind zwar geschlossen, doch Surfen ist grundsätzlich erlaubt – solange die Abstandsregeln eingehalten werden.

+++DÄNERMARK+++ 11.Mai 2020
Dänemark hat seit dem 14. März 2020 seine Grenzen geschlossen und einen Einreisestopp verhängt. Dies gilt für alle Einreisen nach Dänemark, für die keine wichtigen Gründe vorliegen. Diese Maßnahmen gelten vorerst bis zum 31. Mai 2020.

+++SURF LANGENFELD+++ 7. Mai 2020
Die Surf Welle und die Seilbahn sind wieder geöffnet.
Hier die wichtigsten Abstands- und Hygieneregeln:
1. Bitte haltet Euch an die Hinweise am Eingang und auf dem Gelände.
2. Der Check-In für die Surfer findet zu Sessionbeginn direkt an der Welle statt.
3. Keine Zuschauer im Wellenbereich.
4. Der Wellenbereich ist erst ab 5 Minuten vor Sessionbeginn und nur von fertig umgezogenen Surfern „ready to surf“ zugänglich.
5. Die Umkleiden und Duschen bleiben vorerst geschlossen.
6. Bitte Wertsachen möglichst zuhause lassen.
7. Weitere Infos erhaltet ihr vor Ort und in Kürze auch hier.
8. Natürlich haben wir auch an den einzelnen Bereichen nochmal zusätzliche Infos.

+++INDONESIEN+++ 05. Mai 2020
Das indonesische Transportministerium hat eine Verordnung erlassen, wonach vom 24. April  bis zum 31.05.2020 der kommerzielle Inlandsflugverkehr sowie der inländische Reiseverkehr auf dem Land und Seeweg in und aus besonders von COVID-19– Ansteckungen betroffenen Regionen Indonesiens untersagt sind. Nach dieser Verordnung soll der internationale Flugverkehr von und nach Indonesien weiterhin möglich bleiben.  Gleichwohl kann eine Beeinträchtigung auch des internationalen Flugverkehrs derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Seit dem 2. April 2020 besteht eine Einreisesperre für ausländische Staatsangehörige nach Indonesien. Diese umfasst auch die Einreise zur Transitzwecken. Ausnahmen bestehen u.a. für Diplomaten und für ausländische Staatsangehörige mit KITAS/KITAP, sofern die medizinischen Voraussetzungen für eine Einreise erfüllt werden.

+++AUSTRALIEN+++ 05. Mai 2020
Bis auf weiteres gilt ein umfassendes Einreiseverbot für alle ausländischen Reisenden ohne ständigen Aufenthaltstitel in Australien. Ausgenommen von diesem Einreiseverbot sind u.a. deutsche Staatsangehörige mit Aufenthaltserlaubnis in Australien und deren unmittelbare Familienangehörige (Ehegatten, minderjährige Kinder, Erziehungsberechtigte, nicht jedoch: Eltern). Hier gilt bei Einreise aber eine Pflicht zur 14-tägigen Selbstisolation. Begründete Ausnahmen vom Einreiseverbot können beim Department of Home Affairs beantragt werden.

+++IRLAND+++ 27. April 2020
Für deutsche Staatsangehörige bestehen von irischer Seite keine Reisebeschränkungen. Das Verlassen des Landes ist daher möglich. Allerdings besteht von Irland aus aktuell ein stark eingeschränktes Angebot an Flugverbindungen nach Deutschland, gleiches gilt für den Fährbetrieb ab Irland.

+++MAROKKO+++ 28.April 2020
Seit dem 30. März 2020 gilt ein verschärftes Reiseverbot für Verkehr zwischen Städten, das auch für Campingfahrzeuge gilt. Die öffentlichen Verkehrsmittel (Zug- und Busverbindungen, Taxiangebote) sind eingestellt.

Es besteht eine landesweite Pflicht zum Tragen von Atemschutzmasken außerhalb der eigenen Wohnung. Dies gilt auch für Fahrten in Kraftfahrzeugen.

+++ ADH OPEN 2020 +++ 30. März 2020
Der diesjährige ADH wurde verschoben und findet vom 12. bis 19. September statt. Auch in diesem Jahr finden die adh-Open Wellenreiten in den wunderschönen Ferienresidenzen in Seignosse Pinede und Seignosse Mer statt. Am Ende der Woche werden in den Klassen Open, Open Women, Longboard und Longboard Deutschlands der/die beste/r Student/in im Wellenreiten gekürt. Den Siegern winken außerdem großzügige Gewinne unserer Sponsoren.

Newsletter Terms & Conditions

Please enter your email so we can keep you updated with news, features and the latest offers. If you are not interested you can unsubscribe at any time. We will never sell your data and you'll only get messages from us and our partners whose products and services we think you'll enjoy.

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production